wissenschaftliche/r Museumsassistent/in (in Fortbildung)

Stellenausschreibung vom 07.06.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist beim Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin der Staatlichen Museen zu Berlinab 1. September 2021 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Museumsassistentin/Museumsassistenten (in Fortbildung) (m/w/d), befristet, für die Dauer von zwei Jahren, zu besetzen.

Wir bieten die Möglichkeit im Anschluss an das Studium oder eine Promotion und in Vorbereitung auf eine angestrebte Tätigkeit im musealen Bereich fundierte Praxiserfahrungen zu sammeln. 

Es wird eine Vergütung in Höhe des halben Tabellenentgeltes der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 TVöD (Bund) in Höhe von monatlich 2.056,71 € gezahlt.

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museen, vier wissenschaftlichen Instituten und der Generaldirektion eine von zwei großen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz als größte deutsche Kulturstiftung und gehören zu den großen Universalmuseen weltweit.

Die Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart - Berlin knüpft zeitlich an die Sammlungsbestände der Neuen Nationalgalerie an und zeichnet die vielfältigen Entwicklungen in der Kunst seit 1960 bis in die Gegenwart nach.

Aufgabengebiet:

Im ersten Jahr des Volontariats ist die Mitarbeit an der Konzeption und organisatorischen Umsetzung von Ausstellungen, Publikationen und Veranstaltungsprogrammen am Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin vorgesehen. 

Das zweite Jahr wird nach Absprache in einem der anderen Kunstmuseen bzw. in einer Abteilung der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin durchgeführt.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom univ.) im Fach Kunstgeschichte oder einem verwandten Fach
  • Erfahrungen in Museen oder Ausstellungshäusern, z.B. durch Praktika
  • gute Kenntnisse der Kunst ab 1960 bis heute
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • großes Interesse an den vielfältigen Aufgaben eines Museums

Erwünscht:

  • Promotion bzw. weit fortgeschrittenes Promotionsprojekt im Fach Kunstgeschichte
  • fachlicher Schwerpunkt im Bereich Video-/Medienkunst
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Datenbanken, vorzugsweise MuseumPlus

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, ggf. mit einer Zusammenfassung der Dissertation auf ca. 1,5 Seiten, senden Sie bitte per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-32-2021 bis zum 5. Juli 2021 an die folgende Adresse:

Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, GD I 22, Stauffenbergstr. 41, 10785 Berlin, E-Mail: ch.steiger-buechel@smb.spk-berlin.de

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet und zum Bewerbungsverfahren: Frau Steiger-Büchel  (Tel.: 030 - 266 42 2007)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.