Bibliothekar*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 27.05.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz sind in der Redaktion der Zeitschriftendatenbank in der Abteilung Überregionale Bibliographische Dienste der Staatsbibliothek zu Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei Stellen einer/eines Bibliothekar*in (m/w/d), Besoldungsgruppe A 10 BBesO / Entgeltgruppe 9c TVöD, unbefristet mit der vollen Arbeitszeit, das sind zurzeit 41 bzw. 39 Wochenstunden, zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist eine wissenschaftliche Universalbibliothek, die mit einem Bestand von über elf Millionen Medieneinheiten zu den größten deutschen Bibliotheken zählt. Die Bibliotheksbestände verteilen sich auf die Standorte Haus Potsdamer Straße, Haus Unter den Linden, Westhafenspeicher, Speichermagazin Friedrichshagen und die Bildagentur Preußischer Kulturbesitz mit dem Standort am Märkischen Ufer.

Die Zeitschriftendatenbank (ZDB) weist den Weg zu Zeitschriften, Zeitungen und Datenbanken in deutschen und österreichischen Bibliotheken und macht sie zentral zugänglich und nutzbar für die Wissenschaft.

Wenn Sie in der ZDB-Redaktion der Staatsbibliothek engagiert mitwirken wollen, freuen wir uns auf Sie! Berufsanfänger*innen sind willkommen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • redaktionelles Bearbeiten von Korrekturanforderungen und Anfragen zu Print- und elektronischen Publikationen in der ZDB
  • fachliches Beraten von Mitarbeiter*innen aus ZDB-Teilnehmerbibliotheken

Das bringen Sie mit:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum/zur Diplom-Bibliothekar*in (FH) bzw. Bachelor in einem bibliotheks- oder informationswissenschaftlichen Studiengang oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • nachweisbare RDA-Kenntnisse
  • Bereitschaft zum Umgang mit fremdsprachigen Ressourcen
  • gute Englischkenntnisse
  • genaue, systematische und selbstständige Arbeitsweise
  • Kommunikationskompetenz
  • soziale Kompetenz und Freude an Teamarbeit

Die SPK bietet Ihnen:

  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem kooperativen Team
  • eine gründliche Einarbeitung
  • einen Arbeitsplatz in zentraler und verkehrsgünstig gelegener Lage Unter den Linden
  • eine flexible Arbeitszeitregelung von 06.00 bis 21.00 Uhr
  • Option auf den Erwerb eines Firmentickets
  • Versicherung in der Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung gewährleistet die SPK die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf, und senden Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail (In einem einzelnem PDF-Dokument bis zu 7 MB) unter Angabe der Kennziffer SBB-IIE-4-2021 bis zum 24. Juni 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn, Sie fügen einen frankierten Rückumschlag bei.

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Sewing (Tel.: 030 - 266 43 4200)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Prietz (Tel.: 030 - 266 41 1740)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.