Sachbearbeiter*in Öffentlichkeitsarbeit und Events (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 23.03.2021

In der Zentralabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz – Bundesbehörde – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sachbearbeiter*in Öffentlichkeitsarbeit und Events (m/w/d), Entgeltgruppe 9a TVöD, unbefristet mit der vollen tarifvertraglich geregelten Arbeitszeit, das sind zurzeit 39 Wochenstunden, zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist eine wissenschaftliche Universalbibliothek, die mit einem Bestand von über elf Millionen Medieneinheiten zu den größten deutschen Bibliotheken zählt. Die Bibliotheksbestände verteilen sich auf die Standorte Haus Potsdamer Straße, Haus Unter den Linden, Westhafenspeicher, Speichermagazin Friedrichshagen und die Bildagentur Preußischer Kulturbesitz mit dem Standort am Märkischen Ufer. Die Zentralabteilung gewährleistet alle administrativen Prozesse im Bereich des Verwaltungshandelns. Der der Zentralabteilung untergeordnete Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Events organisiert die vielfältigen und kulturellen Veranstaltungen, Kongresse, Konzerte, Besichtigungsführungen und Ausstellungen der Bibliothek.

Aufgabengebiet:

  • selbstständiges Organisieren von Veranstaltungen, Messen, Kongressen und Ausstellungen nach vorgegebenem Veranstaltungs-/ Ausstellungskonzept
  • redaktionelles Betreuen des Webangebots der Öffentlichkeitsarbeit
  • Planen und Durchführen von Werbemaßnahmen über unterschiedliche Medien und Kanäle
  • Organisieren von Besichtigungsführungen und Erarbeiten des Führungs- und Besichtigungsprogramms für in- und ausländische Besucher*innen

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek oder abgeschlossene Ausbildung zur/zum Veranstaltungskauffrau/-mann oder abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r, Fachangestellte*r für Bürokommunikation, Kauffrau/-mann für Büromanagement oder abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • belegbare Kenntnisse zu den Vorschriften des öffentlichen Haushalts-, Beschaffungs- und Vertragswesens
  • ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen und sorgfältigen Arbeiten
  • Kommunikationsstärke und ein hohes Serviceverständnis
  • ausgeprägtes Organisationsvermögen sowie Fähigkeiten des Zeitmanagements
  • nachgewiesene gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Freude an Teamarbeit und die Bereitschaft zur Betreuung von Abendveranstaltungen
  • sehr gute Kenntnisse des MS Office-Paketes einschließlich HTML und neuer Web-Anwendungen, der Informationsverarbeitung und Medientechnik, der Textlinguistik und Typographie

Erwünscht:

  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Bibliothekswesens
  • Kenntnisse der rechtlichen Zusammenhänge und Verträge im Bereich von Veranstaltungen (z. B. zum Brandschutz, zur Versammlungsstättenverordnung)
  • Marketingwissen (Marketingtools)
  • Basiswissen von Veranstaltungstechnik und technischen Vorschriften

Wir bieten Ihnen u.a.:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in zentraler Lage
  • ein konstruktives und sehr gutes Arbeitsklima
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Versicherung in der Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • grundsätzlich die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SBB-Z-1-2021 bis zum 20. April 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Personalserviceteam I2d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Spruth (Tel.: 030 - 266 43 1740)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Prietz (Tel.: 030 - 266 41 1740)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.