Jetzt neu: SPK-Forschungsnewsletter

News vom 30.03.2020

Von der Grundlagen- bis zur Provenienzforschung, von der Material- bis zur Wahrnehmungsforschung: SPK-Forschung jetzt im Newsletterformat

Tisch mit verschiedenen Objekten, Büchern und Notizen
Forschung am Ethnologischen Museum © SPK / photothek.net / Inga Kjer

Am 2. April 2020 startet die SPK einen neuen Forschungsnewsletter. In Reportagen, Porträts und Interviews wird nicht nur die Vielfalt der Forschungsprojekte der SPK vorgestellt, sondern auch die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dahinter.

SPK-Präsident Herman Parzinger: „Unsere Spezialität ist die sammlungsbezogene Forschung, und zwar in ihrer ganzen Breite. Mit dem neuen Forschungsnewsletter wollen wir auf populäre Weise zeigen, wie interessant Grundlagen- und Provenienzforschung, Material- und Wahrnehmungsforschung sein kann. Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind über die Maßen erfolgreich, wenn es um das Einwerben von Drittmitteln für Projekte geht. Was damit passiert, soll dieser neue Newsletter zeigen.“

Unterstützt wird der neue Forschungsnewsletter durch das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.