Gleichstellung und Chancengleichheit

Die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen sowie die Chancengleichheit sind besondere Anliegen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und werden mit verschiedenen Instrumenten auf allen Organisationsebenen umgesetzt.

Bei der Umsetzung von Gleichstellung und Chancengleichheit gelten die dienstrechtlichen Vorschriften des Bundes und die Regelungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).

Für die Stiftung sind als Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) die von deren Mitgliedern formulierten „Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards“ verpflichtend. Diese sollen gleichberechtigte Zugangschancen von Frauen für eine Karriere in Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen sicherstellen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin beteiligt sich am Girls' Day und Boys' Day. Beide werden jährlich im April vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) initiiert. Die Veranstaltungen vermitteln Jugendlichen Einblicke in Berufe bei der Staatsbibliothek.

Die Stiftung gewährleistet zudem die Chancengleichheit von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft, unterschiedlicher Alterstufen und Qualifikation sowie von Menschen mit Behinderungen. Sie unterstützt ihre Beschäftigten bei einer Gestaltung der Arbeitsbedingungen je nach individueller Lebenssituation.

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.