Kunst, Raub und Rückgabe – Lesung, Podiumsgespräch und Musik zum Thema "Erinnern"

Veranstaltungsdatum: 16.05.2024

EINTRITT FREI & ONLINE IM STREAM

KRR Grafik neben dem Gemälde einer Frau (in s/w)
© Antje Schnier / Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen gestalten gemeinsam das Erinnerungsprojekt „Kunst, Raub und Rückgabe – Vergessene Lebensgeschichten“. Seit vielen Jahren erforschen beide Institutionen die Herkunft ihrer Kulturgüter. Die Provenienzforschung bringt dabei nicht nur die Wege der Kunstwerke, sondern auch die Geschichten der Menschen, denen die Werke einst gehörten, wieder ans Licht.
Zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk und dem Rundfunk Berlin-Brandenburg werden diese Geschichten multimedial erzählt. Diese Veranstaltung im Rahmen des Projektes widmet sich mit Lesung, Podiumsgespräch und Musik dem Thema „Erinnern“.

Programm

Lesung
Eva Menasse liest zum Thema „Erinnern“

Musik
Rebecca Roozeman (Violine) und Chaewon Kim (Klavier) spielen Musik von Paul Ben Haim

Podiumsgespräch
„Erinnern in Familien“ mit Amelia Rosenberg, The Wallach Project, Miriam Friedmann, Enkelin von Ludwig und Selma Friedmann, Kati Koerner, Urenkelin von Ludwig und Selma Friedmann und Director of Education Lincoln Center Theater New York
Moderation: Andreas Bönte, Stellvertretender Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks

Filme
Kurzfilme des Bayerischen Rundfunks und des Rundfunks Berlin-Brandenburg  zu den vergessenen Lebensgeschichten jüdischer Sammler:innen

Im Anschluss der Veranstaltung gibt es einen kleinen Empfang im Wintergarten der Pinakothek der Moderne.

Zeit und Ort

  • Donnerstag, 16. Mai 2024
  • Beginn 18 Uhr
  • Ernst von Siemens-Auditorium in der Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München und live im Stream (s.u.)

Weiterführende Links

zur Übersicht