Weltmuseum Wien – ein neuer Blick auf die außereuropäischen Kulturen

  • Veranstaltungsdatum: 15.01.2018 00:00 - 00:00
    Ort der Veranstaltung: Österreichische Botschaft Berlin

    MIT ANMELDUNG

    Logo der Gesellschaft für Erdkunde

    Das Weltmuseum Wien präsentiert sich seit Oktober 2017 mit einem neuen Konzept der Öffentlichkeit. Am 15. Januar 2018 berichtet Steven Engelmann, Direktor des Weltmuseums Wien, von der Neukonzeptionierung. Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, stellt den aktuellen Stand der Überlegungen zum Humboldt Forum vor.

    Ethnologische Museen auf der ganzen Welt diskutieren derzeit neue Präsentationsformen der Kulturen der Welt im globalen Zeitalter. Dabei stehen Fragen nach Multiperspektivität, Provenienzen im Zentrum der Debatte. 

    Die Gesellschaft für Erdkunde und das Österreichische Kulturforum hat für die Veranstaltung am 15. Januar 2018 den Direktor des erst kürzlich wiedereröffneten Weltmuseums in Wien, Steven Engelmann, eingeladen. Er war maßgeblich an der Neukonzeptionierung, Umbau und Neueinrichtung des Museums beauftragt. In seinem Vortrag wird er spannende Konzepte und neue Schausäle vorstellen.

    Auch das Humboldt Forum in Berlin  steht für die Neuausrichtung Ethnologischer Museen. Hermann Parzinger wendet sich in seinem Statement dem aktuellen Stand zu und wagt einen Vergleich mit dem Weltmuseum Wien. 

    Zeit und Ort

    15. Januar 2018
    18:00 Uhr 
    Österreichische Botschaft
    Stauffenbergstraße 1
    (Eingang Kulturforum)
    10785 Berlin

    Kontakt

    Anmeldung bis 08.01.2018
    mail@gfe-berlin.de oder 0171-278 31 38

    Weiterführende Links