Topoi im Museum: Neue Wege des Kuratierens

  • Veranstaltungsdatum: 22.03.2017 23:00 - 00:00
    Ort der Veranstaltung: Pergamonmuseum, Berliner Museumsinsel

    EINTRITT FREI; MIT ANMELDUNG

    Jagdschale, 7./ 8. Jh. n. Chr., Silber, vergoldetJagdschale, 7./ 8. Jh. n. Chr. © Museum für Islamische Kunst, SMB / Jörg P. Anders

    Nächste Station der Veranstaltungsreihe „TOPOI im Museum“ ist am 23. März 2017 das Pergamonmuseum. Im Zentrum steht die Ausstellung „Das Erbe der Alten Könige“ über die Anfänge der islamischen Kultur im alten Persien und die Frage: Wie lässt sich kultureller Wandel an archäologischen Objekten ablesen und vor allem präsentieren?

    Für die Ausstellung, die noch bis zum 2. April im Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin zu sehen ist, beschritten die Ausstellungsmacher einen ungewöhnlichen Weg: Sie luden Berlinerinnen und Berliner ein, ihr Wissen und ihre Sichtweisen einzubringen.

    Über das Vermittlungskonzept der Ausstellung sprechen:

    Christine Gerbich – Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin

    John-Paul Sumner – SMB Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin, Stiftung Preussischer Kulturbesitz

    Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Museum für Islamische Kunst und dem Exzellenzcluster Topoi. Sie beleuchtet das untergegangene Reich der Sasaniden und den kulturellen Wandel nach den Eroberungszügen der arabischen Heere ab ca. 630 n. Chr.

    Zeit und Ort

    23. März 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
    Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel

    Kontakt

    Aufgrund der beschränkten Platzzahl ist eine Anmeldung per E-Mail an Topoi unbedingt erforderlich.

    Weiterführende Links