Leiterin/Leiter der Restaurierungswerkstatt

  • Stellenausschreibung vom 29.08.2017

    Im Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum 1. Januar 2018 die Stelle einer/eines Leiterin/Leiters der Restaurierungswerkstatt, Entgeltgruppe 13 TVöD, unbefristet, mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit, zzt. 39 Stunden wöchentlich, zu besetzen. Das Museum für Vor- und Frühgeschichte zählt zu den weltweit größten überregionalen Sammlungen zur prähistorischen Archäologie.

    Aufgabengebiet: 

    • fachliches und organisatorisches Leiten der Restaurierungswerkstatt des Museums für Vor- und Frühgeschichte mit derzeit fünf Restauratorinnen/Restauratoren
    • Mitarbeit bei der Planung, Koordinierung und Umsetzung der neuen Restaurierungswerkstätten des Museums für Vor- und Frühgeschichte im Archäologischen Haus am Petriplatz
    • Erarbeiten von Restaurierungskonzepten für den Sammlungsbestand
    • Erarbeiten konservatorischer Konzepte für Dauer- und Sonderausstellungen
    • Koordinieren aller Restaurierungsvorhaben
    • Durchführen besonders schwieriger Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten an archäologischem Kulturgut
    • selbständiges Durchführen wissenschaftlicher, technologischer und technologiegeschichtlicher Forschungen
    • Entwickeln und Durchführen von Forschungsprojekten
    • Entwickeln von Konzepten für die Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des zukünftigen Archäologischen Hauses am Petriplatz
    • Betreuen von Praktikantinnen und Praktikanten
    • Ausbauen und Pflegen der Zusammenarbeit mit Hochschulen und Forschungsinstitutionen im In- und Ausland

    Anforderungen: 

    • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Konservierung und Restaurierung (Diplom, M.A., Master) oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
    • fundierte Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung in der Restaurierung von archäologischem Kulturgut
    • Grabungserfahrung
    • Fähigkeit zur Entwicklung neuer Restaurierungs- und Konservierungsmethoden sowie zur Entwicklung und Steuerung von Forschungsprojekten
    • durch Publikationen nachgewiesene wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Restaurierung
    • mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement
    • Erfahrung in der Personalführung und Projektleitung
    • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • hohe Kommunikations-, Organisations-, Planungs- und Teamkompetenz
    • Flexibilität

    Erwünscht: 

    • Erfahrung in der Planung von Restaurierungswerkstätten und -einrichtungen
    • Erfahrung in der Vermittlung von Restaurierungsarbeiten und -projekten an die Öffentlichkeit
    • Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache
    • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit dem Museumsdokumentationssystem MuseumPlus oder vergleichbaren Datenbanksystemen

    Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

    Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SMB-MVF-1-2017 bis zum 26. September 2017 erbeten an:

    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin. 

    Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Dr. Bertram  (Tel.: 030 - 266 42 5302), 

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Reinartz  (Tel.: 030 - 266 41 1640).

    AP-Nr.: 2674

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

    Wiedergefunden und zurückgegeben: Historische Gatschina-Fotos

    20.09.2017 - In der Villa von der Heydt wurden heute feierlich 45 bislang verschollen geglaubte museale Fotografien an das russische „Schloss- und ... mehr

    Zauber des Anfangs: Christina Thomson, Kunstbibliothek

    19.09.2017 - Seit Juni 2017 leitet Christina Thomson die Sammlung Grafikdesign der Kunstbibliothek. Damit kehrt sie zurück zu den Anfängen - hier ... mehr

    Parzinger: „Wir wollen tiefer in die Objektgeschichten eindringen“

    18.09.2017 - Im Video erläutert SPK-Präsident Hermann Parzinger, warum Provenienzforschung in ethnologischen Sammlungen ein zentrales Thema für das ... mehr