Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiter

  • Stellenausschreibung vom 24.08.2017

    In der Rechnungsstelle der Abteilung Bestandsaufbau der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Verwaltungsmitarbeiterin / Verwaltungsmitarbeiters, Entgeltgruppe 5 TVöD (Tarifgebiet West), unbefristet zu besetzen.

    Die Staatsbibliothek zu Berlin ist eine wissenschaftliche Universalbibliothek, die mit einem Bestand von über elf Millionen Medieneinheiten zu den größten deutschen Bibliotheken zählt. Die Bibliotheksbestände verteilen sich auf die Standorte Haus Potsdamer Straße, Haus Unter den Linden, Westhafenspeicher, Speichermagazin Friedrichshagen und das Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz mit dem Standort am Märkischen Ufer.

    Aufgabengebiet: 

    • Bearbeiten von in- und ausländischen Steuer- und Zollformalitäten: Vorbereiten, Erststellen und Durchführen der monatlichen Meldungen für die Außenhandelsstatistik (INTRASAT)
    • Vorbereiten und Erstellen der monatlichen Zollanmeldung für Importe aus Drittländern inkl. Erstellen der geforderten Einfuhrdokumente und Überwachen der termingerechten Abwicklung
    • Zusammenstellen von Rechnungen in in- und ausländischen Währungen zu Auszahlungsanordnungen einschließlich Nebenarbeiten im Haushaltssystem M1: statistische Erhebungen, Bearbeiten von Rechnungen, Führen des Schriftverkehrs, Verbuchen der Auszahlungsanordnungen in der Kosten- und Leistungsrechnung der Stiftung

     

    Anforderungen: 

    • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, Fachangestellte/r für Bürokommunikation, erfolgreich abgeschlossener Verwaltungslehrgang I oder eine vergleichbare Berufsausbildung oder auf das Aufgabengebiet bezogene Kenntnisse und Erfahrungen
    • gründliche Buchhaltungs- und Verwaltungskenntnisse
    • gründliche Kenntnisse von Steuer- und Zollvorschriften
    • gute IT-Kenntnisse
    • sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen, insbesondere Outlook und Excel
    • gute Englischkenntnisse

     

    Erwünscht: 

    • Berufserfahrung
    • Interesse an Bibliotheken
    • Kenntnisse der Verwaltungsvorschriften zur BHO

    Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

    Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail) unter Angabe der Kennziffer SBB-IIA-9-2017 bis zum 21.09.2017 an:

    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 c, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

    Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Dr. Jelka Weber (Tel.: 030 - 266 43 2900),

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Monique Cziha (Tel.: 030 - 266 41 1730).

    AP-Nr.: 3868

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

    Wiedergefunden und zurückgegeben: Historische Gatschina-Fotos

    20.09.2017 - In der Villa von der Heydt wurden heute feierlich 45 bislang verschollen geglaubte museale Fotografien an das russische „Schloss- und ... mehr

    Zauber des Anfangs: Christina Thomson, Kunstbibliothek

    19.09.2017 - Seit Juni 2017 leitet Christina Thomson die Sammlung Grafikdesign der Kunstbibliothek. Damit kehrt sie zurück zu den Anfängen - hier ... mehr

    Parzinger: „Wir wollen tiefer in die Objektgeschichten eindringen“

    18.09.2017 - Im Video erläutert SPK-Präsident Hermann Parzinger, warum Provenienzforschung in ethnologischen Sammlungen ein zentrales Thema für das ... mehr