Restauratorin/Restaurator

  • Stellenausschreibung vom 26.06.2017

    Im Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Restauratorin/Restaurators, Entgeltgruppe 10 TVöD, befristet für die Dauer von 24 Monaten, mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,50 Wochenstunden), zu besetzen. Das Kunstgewerbemuseum beherbergt weltberühmte Zeugnisse des europäischen Kunsthandwerks und Designs, darunter mittelalterliche Reliquiare aus Gold und Edelstein, Kunstkammerobjekte aus Renaissance und Barock, Vasen aus Glas oder Porzellan, Kostüme und Gewebe sowie Möbel bis hin zu Klassikern modernen Industriedesigns.

    Aufgabengebiet: 

    •  Ausführung besonders schwieriger Restaurierungen und Konservierungen an kunsthandwerklich wertvollen Objekten im Sammlungsbereich zwei- und dreidimensionaler textiler Kunstwerke des 15. bis 21. Jahrhunderts, auch in Kombination mit anderen organischen und anorganischen Materialien einschließlich der Entwicklung und Anfertigung von individuellen Objektträgern
    • konservatorische Betreuung der genannten Bestandsgruppen in der Ausstellung, in den Depots und im Leihverkehr
    • Mitwirkung bei der Betreuung von Restaurierungspraktikanten/innen

    Anforderungen: 

    • abgeschlossenes Fachhochschulstudium als Restaurator/in (Fachrichtung Textil) oder vergleichbare Qualifikation
    • langjährige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Textilrestaurierung mit fachspezifischer handwerklicher Berufsausbildung
    • umfassende Fachkenntnisse restauratorischer Spezialtechniken im Fachgebiet Textil
    • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet naturwissenschaftlicher Untersuchungsmethoden
    • Kenntnisse auf dem Gebiet der Textilchemie
    • umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Herstellung und Verarbeitung von Textilien, insbesondere auf dem Gebiet ihrer historischen Materialien Technologien und Verfahren
    • Kenntnisse der Kunst- und Kulturgeschichte, insbesondere auf dem Gebiet der Mode
    • fachspezifische Englischkenntnisse
    • Einsatzbereitschaft
    • überdurchschnittliche Organisationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur Teamarbeit
    • EDV-Kenntnisse einschließlich der Fähigkeit zur Anwendung und Nutzung von Bildbearbeitungsprogrammen

    Erwünscht: 

    • Berufserfahrung in einem textilverarbeitenden Handwerk

    Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SMB-KGM-1-2017 bis zum 17. Juli 2017 erbeten an:

    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 a , Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin.

    Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Blöcher  (Tel.: 030 - 266 42 4315), 

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Muder  (Tel.: 030 - 266 41 1610).

    AP-Nr.: 4493

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

    Wiedergefunden und zurückgegeben: Historische Gatschina-Fotos

    20.09.2017 - In der Villa von der Heydt wurden heute feierlich 45 bislang verschollen geglaubte museale Fotografien an das russische „Schloss- und ... mehr

    Zauber des Anfangs: Christina Thomson, Kunstbibliothek

    19.09.2017 - Seit Juni 2017 leitet Christina Thomson die Sammlung Grafikdesign der Kunstbibliothek. Damit kehrt sie zurück zu den Anfängen - hier ... mehr

    Parzinger: „Wir wollen tiefer in die Objektgeschichten eindringen“

    18.09.2017 - Im Video erläutert SPK-Präsident Hermann Parzinger, warum Provenienzforschung in ethnologischen Sammlungen ein zentrales Thema für das ... mehr