Bibliothekarin / Bibliothekar

  • Stellenausschreibung vom 17.02.2017

    Am Staatlichen Institut für Musikforschung - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliothekarin / Bibliothekars bis Entgeltgruppe 9b TVöD, je nach Qualifikation, mit 50 % Arbeitszeitanteil (z.Zt. 19,50 h/Woche) unbefristet zu besetzen.

    Aufgabengebiet:

    Bibliothekarische Mitarbeit in der Redaktion der „Bibliographie des Musikschrifttums“:

    • Ermittlung und Katalogisierung von in- und ausländischen Fachbeiträgen aus Zeitschriften, Sammelbänden sowie von Monographien für die institutseigene Datenbank „Bibliographie des Musikschrifttums
    • Vergabe von Systematikstellen und Schlagwörtern für die Titelaufnahmen der Datenbank
    • Katalogisieren und Verknüpfen von Rezensionen
    • Kontrolle und Korrektur der Daten
    • Pflege und Bearbeitung des Publikationsworkflows von Digitalisaten

    Anforderungen:

    • abgeschlossenes Hochschulstudium für den gehobenen Bibliotheksdienst (Diplom / Bachelor oder eine vergleichbare Qualifikation) oder eine auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kombination von Kenntnissen und Berufserfahrungen
    • vertieftes Fachwissen auf dem Gebiet der bibliothekarischen Metadaten und des informationstechnologischen Datenmanagements
    • sehr gute Kenntnisse der Regelwerke RSWK, RDA und RAK-WB
    • umfassende Erfahrungen und Kenntnisse in bibliotheksbezogenen IT-Anwendungen, insbesondere PICA (CBS)
    • gute Englischkenntnisse
    • gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt
    • Organisationsvermögen und Konzentrationsfähigkeit
    • Fähigkeit zur Teamarbeit

    Erwünscht:

    • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
    • Kenntnisse der Funktionsweise von Discoverysystemen
    • Erfahrungen mit dem Goobi-Softwarepaket


    Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
                
    Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SIM-8-2016 bis zum 14. April 2017 erbeten an:

    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I2f, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin.

    Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.


    Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Schmidt (Tel.: 030 - 25481-140),

    Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Hommen (Tel.: 030 - 266 41 1760).

    AP-Nr.: 2136

  • Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

    Thesendruck und Toleranzedikte

    21.03.2017 - Vom 7. April bis zum 9. Juli 2017 zeigt die Ausstellung „Kreuzwege“ in Schloss Köpenick, wie sich die verschiedenen Linien des Hauses ... mehr

    „Kreuzwege“ in Köpenick

    20.03.2017 - Luther und die Fürsten sind Thema der Ausstellung „Kreuzwege. Die Hohenzollern und die Konfessionen, 1517 -1740“, die vom 7. April bis ... mehr

    Wie es in Dahlem weiter geht

    17.03.2017 - Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst verlassen Dahlem – zum Teil. Hermann Parzinger über Pläne zum Ausbau des ... mehr