wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Stellenausschreibung vom 14.09.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist beim Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - ab 1. November 2020 eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d), Entgeltgruppe 13 TVöD, unbefristet, mit der tarifvertraglich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 39 Wochenstunden), zu besetzen. Die Bewerbung verbeamteter Bewerberinnen und Bewerber ist möglich.

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin sind mit über einer Million Objekten die größten Museen zu den außereuropäischen Kulturen und gehören zu den bedeutendsten Spezialmuseen weltweit. Sie bewahren international bedeutende Sammlungen von materiellen und immateriellen Kunst- und Kulturgütern aus Amerika, Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Ozeanien.

Beide Museen werden im Humboldt Forum Ausstellungen präsentieren. Die dort vertretenen Sammlungen werden sich dem Dialog zwischen den Kulturen der Welt und aktuellen Themen von globaler Relevanz aus ganz unterschiedlichen Perspektiven widmen.

Das Ethnologische Museum und das Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin unterstehen einer gemeinsamen Direktion. Beide Sammlungen verfügen über eine jeweils fachspezifische Leitung.

Wir suchen eine*n Kurator*in für die weltweit bedeutende Sammlung des Ethnologischen Museums aus Nordafrika, West- und Zentralasien. Die insgesamt sehr unterschiedlichen Gesellschaften dieses ausgedehnten kulturgeografischen Raumes sind durch die ihnen gemeinsame Religion des Islam miteinander verbunden. Die Sammlung besteht aus rund 25.000 Objekten. Ihr Schwerpunkt liegt aufgrund umfangreicher alter Bestände bei Zentralasien (ehemals West-Turkestan). Hinzu kommen bedeutende Erwerbungen aus den angrenzenden Regionen Xinjiang (China), Afghanistan mit Nuristan, Pakistan und Iran. Zur Betreuung der Sammlung gehört außerdem eine umfangreiche historische Fotosammlung von über 20.000 Positiven und Negativen.

Aufgabengebiet:

Kuratorisches Betreuen der Sammlungen aus Nordafrika, West- und Zentralasien: 

  • wissenschaftliches Erschließen der Sammlungsbestände einschließlich vertiefter Recherchen und Studien zu Einzelwerken, Forschen zur Materialität und zu den Geschichten, Gesellschaften, Kulturen und Kunstfertigkeit der Sammlungsobjekte (bzw. deren Herkunftsländer), Erforschen von Provenienzen, Publizieren und Dokumentieren der neu gewonnenen Erkenntnisse im digitalen Museumsdokumentationssystem
  • wissenschaftliche Vorgaben für die Ordnung und Bewahrung der Sammlungsbestände aus Nordafrika, West- und Zentralasien
  • Pflegen von Netzwerken mit den Herkunftsländern sowie den Menschen und Wissenschaftlern aus diesen Ländern in Deutschland und Entwickeln von kooperativen Projekten
  • Betreuen der im Humboldt Forum gezeigten Ausstellungen und Entwickeln von wissenschaftlichen Konzeptionen für Ausstellungen und Sonderausstellungen
  • Erarbeiten von Themen und Konzeptionen für öffentlich wirksame Präsentationen der Sammlungsbestände, Sonderausstellungen bzw. Veranstaltungen inklusive Begleitpublikationen zum Sammlungsgebiet; ggf. Auswählen von Objekten als Leihgaben/Veranlassen von Leihgesuchen
  • wissenschaftliches Mitarbeiten am zukünftigen Forschungscampus Dahlem
  • Übernehmen von Querschnittsaufgaben im Ethnologischen Museum

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Magistra, Diplom (Uni) oder eine vergleichbare Qualifikation) im Fach Kultur- und Sozialanthropologie (Ethnologie), Kunstgeschichte oder Geschichte mit entsprechendem regionalem Schwerpunkt
  • Berufserfahrung im Museum
  • Erfahrung in der Konzeption und Koordination von Ausstellungen
  • gute nationale und internationale Vernetzung in den relevanten Bereichen
  • wissenschaftliche Erfahrungen im Umgang mit Werkprovenienzen
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse (jeweils mindestens B2)
  • Beherrschung mindestens einer Hauptsprache aus einer der zu betreuenden Regionen (Arabisch, Türkisch, Persisch)
  • Methodenkompetenz zur selbstständigen Erarbeitung und Bewertung von Themen in einem größeren fachwissenschaftlichen Zusammenhang
  • Affinität für die Vermittlung von Kunstwerken im Museum
  • Vertrautheit mit der Religion des Islams in seinen verschiedenen Ausprägungen
  • Organisationstalent, Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit und Belastbarkeit

Erwünscht:

  • Promotion mit entsprechendem regionalem Schwerpunkt

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-EM-7-2020 bis 12. Oktober 2020 an die folgende Adresse senden:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 e, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei. 

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Fine  (Tel.: 030 - 83 01 355)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Mischke  (Tel.: 030 - 266 41 1650)
 

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.