Maler/in

Stellenausschreibung vom 28.07.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Abteilung Technik, Sicherheit und Innerer Dienst der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Maler*in (w/m/d), Entgeltgruppe 6 TVöD, unbefristet, mit der tarifvertraglich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 39 Wochenstunden), zu besetzen.

Die Staatlichen Museen zu Berlin sind mit ihren 15 Museen, vier wissenschaftlichen Instituten und der
Generaldirektion eine von zwei großen Einrichtungen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und gehören zu den größten Universalmuseen weltweit.

Aufgabengebiet:

Maler- und Tapezierarbeiten in Ausstellungsbereichen für Dauer- und Sonderausstellungen in unmittelbarer Nähe von Kunst- und Kulturgut: 

  • Anstricharbeiten in belegten Kunstdepots und Magazinen
  • Arbeiten an denkmalgeschützten Bausubstanzen
  • farbliches Gestalten von Ausstellungräumen, Stell- und Hängewänden sowie Sockeln und Vitrinen zur publikumswirksamen Präsentation von Kunstwerken
  • Retuschieren von Putz- und Farbausbesserungen nach notwendigen technischen Installationen in bestehenden Ausstellungen
  • Anfertigen von Schablonen und Schriftmalerei

Maler- und Tapezierarbeiten in Gebäuden und Werkstätten sowie in öffentlichen und nichtöffentlichen Räumen der Staatlichen Museen zu Berlin:

  • Schönheitsreparaturen und Herrichten von Dienst- und Büroräumen sowie Verkehrswegen
  • Fensteranstricharbeiten
  • Rost- und Holzschutzanstriche an Geländern, Treppen und Außentüren
  • klimaverbesserndes Anstreichen an Glasdächern und Oberlichtern

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Maler*in und Lackierer*in oder in einem ähnlichen Beruf 
  • mindestens 3-jährige einschlägige Berufserfahrung
  • Erfahrungen mit Malerarbeiten an denkmalgeschützter Bausubstanz
  • Erfahrungen im Bereich Retuschen, Schablonen, Schriftmalerei

Erwünscht:

  • Führerschein der Klasse B
  • Erfahrungen mit Arbeiten in sensibler Arbeitsumgebung
  • sorgfältige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit 

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-24-2020 bis 25. August 2020 an die folgende Adresse senden:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei. 

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Fahs (Tel.: 030 - 266 41 1620)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.