Bibliotheksmitarbeiter*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 29.06.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Musikabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Bibliotheksmitarbeiter*in (m/w/d), Entgeltgruppe 6 TVöD (je nach Qualifikation) mit 100 % zunächst befristet bis zum Ende des Mutterschutzes zu besetzen. Daran wird sich voraussichtlich eine Elternzeitvertretung für die Dauer von 8 Monaten anschließen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist eine wissenschaftliche Universalbibliothek, die mit einem Bestand von rund 12 Millionen Medieneinheiten zu den größten deutschen Bibliotheken zählt. Die Bibliotheksbestände verteilen sich auf die Standorte Haus Potsdamer Straße, Haus Unter den Linden, Speichermagazin Friedrichshagen und die Bildagentur Preußischer Kulturbesitz mit dem Standort am Märkischen Ufer.

Die Musikabteilung der SBB ist eine der weltweit größten Spezialabteilungen ihrer Art. Ihre Bestände umfassen neben einer halben Million Notendrucken, knapp 50.000 Tonträgern und 120.000 Bänden an Fachliteratur auch eine der weltweit bedeutendsten Musikhandschriftensammlungen, darunter Autographen von Bach, Mozart und Beethoven. Ebenfalls werden in der Abteilung umfangreiche Bestände von Briefen, Porträts, Libretti und Nachlässen von Musiker*innen verwahrt. Zum Serviceangebot der Abteilung für ein nationales und internationales Publikum zählen der Musik-Lesesaal mit einer rund 15.000 Bände zählenden Handbibliothek, eine fachlich fundierte Auskunfts- und Beratungstätigkeit sowie die Bestandsvermittlung durch digitale Reprographie.

Aufgabengebiet:

Bearbeiten von Digitalisierungsaufträgen und Anfragen für die gebende Fernleihe für Musikdrucke und -bücher:

  • Bibliographische Recherchen
  • Prüfen des urheberrechtlichen und konservatorischen Status
  • Korrespondenz mit den anfragenden Bibliotheken bzw. Nutzer*innen
  • Anlegen von Digitalisierungsvorgängen im Workflow-Tool Kitodo und Erfassung von Strukturdaten
  • Katalogkorrekturen und -ergänzungen im Katalogisierungssystem CBS des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes GBV
  • Bearbeitung von Digitalisaten aus Büchern, Noten und Briefen
  • Ordnen und Kollationieren von Briefkonvoluten des 19. bis 20. Jahrhunderts sowie von sonstigen unikalen Sondermaterialien
  • Mitarbeit im Magazindienst: Ausheben und Rückstellen von Büchern, Noten und Sonderbeständen

Anforderungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Arbeit mit bibliothekarischen Katalogsystemen, vorzugsweise mit der Software PICA-WinIBW
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit moderner Bürokommunikationstechnik, insbesondere mit MS Office-Programmen
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit

Erwünscht:

  • Kenntnisse der Workflow-Software Kitodo (ehemals Goobi) für Digitalisierungsvorgänge
  • Grundkenntnisse der elektronischen und konventionellen Kataloge der Musikabteilung
  • Gute Kenntnisse einer modernen Fremdsprache, vorzugsweise Englisch

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem sehr motivierten Team
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SBB-IIIB-4-2020 bis zum 20. Juli 2020 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Dr. Rebmann (Tel.: 030 / 266 43 5200)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Lehmann (Tel.: 030 / 266 41 1720)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

  • Parzinger: ein erster Schritt und eine große Chance

    13.07.2020 - Der SPK-Präsident äußert sich zu den heute präsentierten Empfehlungen des Wissenschaftsrats. Es gehe darum „Entwicklungspotenziale zu stärken und die Strahlkraft nicht zu...

  • Museen solidarisieren sich mit Clubs

    03.07.2020 - SPOT // berlin art sessions heißt die neue Veranstaltungsreihe, die ab Mitte Juli exklusiv in den Museen organisierte DJ-Sessions als Filmbeiträge weltweit abrufbar macht.

  • Kommt Beethovens 10. Sinfonie?

    03.07.2020 - Künstliche Intelligenz soll das Fragment vollenden – Die Leiterin der Musikabteilung der Staatsbibliothek ist skeptisch

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.