Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) für Informations- und Vermittlungsangebote, Audience-Betreuung

Stellenausschreibung vom 24.06.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Geschäftsstelle der Deutschen Digitalen Bibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (m/w/d), für Informations- und Vermittlungsangebote, Audience-Betreuung, Entgeltgruppe 11 TVöD, unbefristet mit der Hälfte der tarifvertraglich geregelten Arbeitszeit, das sind zurzeit 19,5 Wochenstunden, zu besetzen.

Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) schafft über das Internet freien Zugang zum Kultur- und Wissenserbe in Deutschland, indem sie die Bestände von Kultur- und Wissenseinrichtungen kostenfrei online zugänglich macht. Sie vernetzt dazu digital vorhandene Werke aus den Beständen z.B. von Museen, Archiven, Bibliotheken, Forschungsinstituten, Mediatheken, Denkmalpflegeeinrichtungen und Bildarchiven. Millionen Bücher, Archivalien, Bilder, Skulpturen, Musikstücke, Tondokumente, Filme und Noten sind so über ein zentrales Portal auffindbar.

Um die Deutsche Digitale Bibliothek weiteren Kreisen und Nutzern bekannt zu machen und damit die Marke Deutsche Digitale Bibliothek in der breiten Öffentlichkeit zu stärken, sollen insbesondere für Lehrende und Multiplikator*innen der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, Angehörige von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, öffentliche Einrichtungen (Verbände, Stiftungen, Vereine) und Individualnutzer*innen spezifische Informations- und Vermittlungsformate konzipiert, erarbeitet und weiterentwickelt werden. Die in der Deutschen Digitalen Bibliothek auffindbaren Objekte sollen somit für unterschiedliche Ziel- und Nutzergruppen aufbereitet und vermittelt werden.

Aufgabengebiet:

  • Definieren und Ausdifferenzieren von Zielgruppen der DDB
  • Konzeption sowie inhaltliches und fachliches Ausgestalten von Informations- und Vermittlungsformaten der Deutschen Digitalen Bibliothek insbesondere für Angehörige von Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, Lehrende an weiterführenden Schulen und Berufsschulen, Multiplikatoren der Bildungs- und Vermittlungsarbeit, öffentliche Einrichtungen wie Verbände, Stiftungen, Vereine aus thematisch-inhaltlich relevanten Bereichen sowie Individualnutzer
  • Führen von Fach- und Informationsgesprächen sowie Fach- und Informationskorrespondenz zur Vermarktung von Informations- und Vermittlungsformaten gegenüber verschiedenen Zielgruppen
  • Fachliches und organisatorisches Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten von Vorträgen, Präsentationen etc.
  • Inhaltliches und methodisches Entwickeln/Weiterentwickeln geeigneter Maßnahmen zur Evaluierung und Controlling angebotener Informations- und Vermittlungsformate der DDB
  • Aufbereiten und Auswerten von Nutzerumfragen und Marketingstudien mit dem Ziel der Qualitätsverbesserung
  • Teilnahme an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen sowie Vermittlung der Ziele der DDB gegenüber relevanten Bezugsgruppen der allgemeinen sowie der Fachöffentlichkeit zur Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung der DDB
  • Konzeptionelle und redaktionelle Mitarbeit bei Werbemaßnahmen des Bereichs Kommunikation, Marketing der DDB
  • Bearbeiten von Nutzeranfragen einschließlich Verteilerpflege und -ausbau

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder Fachhochschule) in einer geistes-, kommunikations- oder medienwissenschaftlichen Fachrichtung oder nachgewiesene, auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich Bildung und Vermittlung (Museumspädagogik, außerschulische Bildungsträger o.ä.)
  • fundierte Kenntnisse der föderalen Kultur- und Bildungslandschaft der Bundesrepublik Deutschland
  • stark ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • Befähigung zu selbständigem Arbeiten und zur kooperativen Zusammenarbeit, Teamfähigkeit
  • versierter Umgang mit MS Office
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Erwünscht:

  • Erfahrungen im Umgang mit Bildbearbeitungs-, Layout- und Satzprogrammen (Photoshop, InDesign oder vergleichbar)

Die SPK bietet Ihnen:

  • einen unbefristeten, interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins
  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem kooperativen und aufgeschlossenen Team
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen, z. B. durch eine flexible Arbeitszeit von 6.00 bis 21.00 Uhr - ohne Kernzeiten
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • Betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem einzelnem PDF-Dokument) unter Angabe der Kennziffer HV-16-2020 bis zum 15. Juli 2020 senden an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 a, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin - E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Bewerbungen in Papierform können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Dr. Spohr (Tel.: 030 - 266 41 1433),

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Mittag (Tel.: 030 - 266 41 1710).

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

  • Parzinger: ein erster Schritt und eine große Chance

    13.07.2020 - Der SPK-Präsident äußert sich zu den heute präsentierten Empfehlungen des Wissenschaftsrats. Es gehe darum „Entwicklungspotenziale zu stärken und die Strahlkraft nicht zu...

  • Museen solidarisieren sich mit Clubs

    03.07.2020 - SPOT // berlin art sessions heißt die neue Veranstaltungsreihe, die ab Mitte Juli exklusiv in den Museen organisierte DJ-Sessions als Filmbeiträge weltweit abrufbar macht.

  • Kommt Beethovens 10. Sinfonie?

    03.07.2020 - Künstliche Intelligenz soll das Fragment vollenden – Die Leiterin der Musikabteilung der Staatsbibliothek ist skeptisch

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.