Übergreifende Grundsatzbearbeitung und Stellv. Referatsleitung (m/w/d) in der Zentralen Vergabestelle

Stellenausschreibung vom 20.05.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Abteilung Organisation, Haushalt und Finanzservice, Innerer Dienst zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Übergreifende Grundsatzbearbeitung und Stellv. Referatsleitung (m/w/d) in der Zentralen Vergabestelle, Besoldungsgruppe 12 BBesO, unbefristet zu besetzen. Tarifbeschäftigten wird ein Entgelt nach Entgeltgruppe 11 TVöD gezahlt.

Mit ihren international herausragenden Museen, Bibliotheken, Archiven und Forschungseinrichtungen zählt die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) zu den größten Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen weltweit. Unter ihrem Dach verbindet sie in besonderer Weise Kunst und Kultur mit Wissenschaft und Forschung. Dies macht sie zu einer modernen, dynamischen, weltoffenen und zukunftsorientierten Einrichtung. Sie spielt nicht nur eine zentrale Rolle im Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsleben, sondern ist auch eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland und darüber hinaus. Die Abteilung Organisation, Haushalt und Finanzservice, Innerer Dienst ist bei der Hauptverwaltung (HV) der Stiftung Preußischer Kulturbesitz angesiedelt.

Die Zentrale Vergabestelle (ZVS) ist als Referat in der Abteilung Organisation, Haushalt und Finanzservice, Innerer Dienst eingerichtet. Sie stellt die rechtskonforme Anwendung aller vergaberechtlichen Vorschriften in der SPK sicher. Alle EU-weiten Vergabeverfahren sowie alle nationalen beschränkten und öffentlichen Ausschreibungen werden durch die ZVS durchgeführt. Bei der grundsätzlich dezentral organisierten Durchführung von nationalen Verhandlungsvergaben berät die ZVS die Einrichtungen der Stiftung.

Aufgabengebiet:

  • übergreifende Grundsatzbearbeitung und stellvertretende Referatsleitung
  • Unterstützen der Referatsleitung, insbesondere Anwenderbetreuung und Überwachen der E-Vergabe-Plattform (Administration) sowie Mitarbeit beim weiteren Aufbau der ZVS
  • Sicherstellen einer einheitlichen Rechtsanwendung im Tagesgeschäft, Qualitätssicherung und Korruptionsprävention operatives Umsetzen des zukünftigen Vergabemanagementsystems des Bundes (VMS Bund)
  • federführende inhaltliche Konzeption von verbindlichen Formularen und Vertragsklauseln
  • Durchführen schwieriger nationaler und europaweiter Ausschreibungsverfahren

Anforderungen:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes
      -  oder ein einschlägiges Hochschuldiplom (Fachhochschuldiplom/Bachelor der
         Fachrichtung Öffentliche Verwaltung, Public Management / Public und
         Nonprofit-Management, Verwaltung und Recht, Wirtschaft und Recht,
         Business Administration, Bachelor Verwaltungsinformatik, Bachelor IUS (Recht)
      -  oder einer vergleichbaren Fachrichtung
      -  oder Abschluss des Verwaltungslehrgangs II als Verwaltungsfachwirt/-in
  • mindestens 5jährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich des öffentlichen Vergaberechts
  • mehrjährige Führungserfahrung
  • ausgeprägte Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft sowie Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit

Erwünscht:

  • Erfahrung mit elektronischen Vergabeverfahren
  • IT-Verständnis (insbesondere in Bezug auf die EVB-IT) sowie sichere Anwendung der einschlägigen Softwareprodukte
  • Kenntnisse der VOB, UVgO, der EU-Vergaberichtlinien, der VgV, des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen, der BHO (bzw. entsprechendes Wissen aus einer LHO), der HOIA, der Richtlinien zur Korruptionsprävention, des BGB (Schuldverhältnisse)
  • Erfahrung und Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement, möglichst auch in der Durchführung interner Fortbildungen

Die SPK bietet Ihnen:

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in zentraler Lage Berlins
  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem kooperativen und aufgeschlossenen Team
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen, z. B. durch eine flexible Arbeitszeit von 06.00 bis 21.00 Uhr - ohne Kernzeit
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen zentralen Dienstort mit kostenlosen Parkmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Die SPK begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung gewährleistet die Stiftung die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer Kennziffer HV-18-2020 bis zum 12. Juni 2020 per E-Mail (möglichst in einem einzelnen PDF-Dokument) an:

bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Sie können Ihre Bewerbung alternativ in Papierform an die:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Personalabteilung Sachgebiet I 2 a
Von-der-Heydt-Str. 16-18
10785 Berlin

senden. Fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei. Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Seel (Tel.: 030 - 266 41 3100),

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Mittag (Tel.: 030 - 266 41 1710).

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.