Bibliothekar*in (m/w/d)

Stellenausschreibung vom 25.11.2019

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist in der Orientabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Bibliothekar*in (m/w/d), bis Entgeltgruppe 9 c TVöD (je nach Qualifikation), unbefristet zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz als Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist Deutschlands größte wissenschaftliche Universalbibliothek. Die von der Orientabteilung betreuten Bestände gehören hinsichtlich Umfang und Bedeutung zu den herausragenden Sammlungen weltweit. Die Orientabteilung sammelt, erschließt und vermittelt Medien und Informationen aus ganz Afrika und Asien (außer Ost- und Südostasien).


Aufgabengebiet:

  • Vorakzession, Bestellung und Akzessionierung von Monographien und Fortsetzungswerken
  • Titelaufnahmen in orientalischen Sprachen anfertigen
  • Akzessionierung neuer und laufender Zeitschriftentitel und -hefte in orientalischen Sprachen
  • Korrespondieren mit Lieferanten und Verlagen
  • Bestandsvermittlung und Informationstätigkeit im Orient- und Ostasienlesesaal


Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium zum*zur Diplom-Bibliothekar*in (FH) bzw. Bachelor Bibliotheks- und Informationsmanagement bzw. -wissenschaft oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des bibliothekarischen IT-Einsatzes
  • Kenntnisse der Regelwerke RDA, ggfs. auch RAK-WB, und der Regeln für die Ansetzung von Normdaten
  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit


Erwünscht:

  • Erfahrungen und Kenntnisse auf dem Gebiet der Zeitschriftenkatalogisierung und der dazugehörenden Regelwerke
  • Kenntnisse des Zentralen Bibliothekssystems (CBS) des GBV oder vergleichbarer Verbundsysteme
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie einer orientalischen Sprache in nichtlateinischer Schrift
  • Erfahrungen in der Katalogisierung von Orientalia


Wir bieten:

  • einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz
  • eine gute Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Team
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Option auf Erwerb eines VBB-Firmentickets
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung


Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SBB-IIIE-2-2019 bis zum 16. Dezember 2019 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 e, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Pehlivanian (Tel.: 030 - 266 43 5900),

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Lohmar (Tel.: 030 - 266 41 1750).

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung