Leiter*in (m/w/d) des Sachgebiets Lesesaal Unter den Linden

Stellenausschreibung vom 20.11.2019

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts - ist in der Benutzungsabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - ab dem 1. April 2020 die Stelle als Leiter*in (m/w/d) des Sachgebiets Lesesaal Unter den Linden, Besoldungsgruppe A 12 BBesO / Entgeltgruppe 11 TVöD Bund, unbefristet zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist die größte wissenschaftliche Bibliothek im deutschsprachigen Raum. Sie verwaltet rund 12 Mio. Bücher, die jährlich um ca. 100.000 Bände mit dem Schwerpunkt geistes- und sozialwissenschaftlicher Literatur ergänzt werden. Zugleich wird umfassend in die Verfügbarkeit digitaler Information und Materialien investiert.
Die Benutzungsabteilung ist die größte Abteilung der SBB, die alle zentralen Benutzungsdienste für die Bibliothek an den drei Standorten Haus Unter den Linden, Haus Potsdamer Straße und Speichermagazin in Friedrichshagen erbringt. Das Sachgebiet Lesesaal Unter den Linden ist für die Betreuung des Lesesaals im Haus Unter den Linden zuständig – dies umfasst die Pflege und Weiterentwicklung der Infrastruktur, die Wahrnehmung von digitalen und physischen Auskunfts- und Informationsservices vor Ort und im Netz sowie die Verwaltung der Freihandbestände.


Aufgabengebiet:

Leitung des Sachgebietes Lesesaal im Haus Unter den Linden

  • Personalverantwortung für die Mitarbeiter*innen des Sachgebietes
  • Koordination und Weiterentwicklung der Geschäftsprozesse
  • Mitwirkung bei der strategischen Weiterentwicklung des Sachgebiets und Referats
  • Mitwirkung bei der Initiierung und Umsetzung von Veränderungsprozessen
     

Innovationsmanagement und Mitwirkung bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Lesesaals als Lern- und Forschungsort:

  • Koordination und Ausbau des digitalen und analogen Serviceportfolios
  • Mitwirkung bei der Entwicklung, Implementierung und Evaluierung neuer - insbesondere IT-basierter – Services
  • Leitung von bzw. Mitarbeit in Projekten


Auskunftsdienste von höherem Schwierigkeitsgrad


Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum*zur Diplom-Bibliothekar*in (FH) bzw. Bachelor in einem bibliotheks- oder informationswissenschaftlichen Studiengang
  • Fundierte Kenntnisse moderner Personalführungsinstrumente, möglichst auch praktische Erfahrung in der Personalführung
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich IT-basierter Bibliotheksdienstleistungen, vorzugsweise im Benutzungsbereich
  • Sehr gute aktive Englischkenntnisse
  • Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz, Motivations- und Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit und Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick
  • Innovationsfreude, ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und hohe Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Diensten ab 8 Uhr sowie von Spät- und Samstagsdiensten
     

Erwünscht:

  • Kenntnisse in weiteren, vorzugsweise westeuropäischen Fremdsprachen
     

Wir bieten:

  • Eine vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit Innovations- und Gestaltungsspielräumen
  • Einen dauerhaften Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre
  • 30 Tage Erholungsurlaub
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung
     

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Dr. h.c. (NUACA) Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SBB-IID-10-2019 bis zum 11. Dezember 2019 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Berggötz (Tel.: 030 / 266 43 3900)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Lehmann (Tel.: 030 / 266 41 1720)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung