Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) Pforte und Poststelle

Stellenausschreibung vom 02.09.2019

In der Hauptverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz ist in der Abteilung Organisation, Haushalt und Finanzservice, Innerer Dienst ab 1. Februar 2020 die Stelle einer/eines Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d) Pforte und Poststelle, Entgeltgruppe 3 TVöD, unbefristet zu besetzen.

Mit ihren international herausragenden Museen, Bibliotheken, Archiven und Forschungseinrichtungen zählt die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) zu den größten Kultur- und Wissenschaftsinstitutionen weltweit. Unter ihrem Dach verbindet sie in besonderer Weise Kunst und Kultur mit Wissenschaft und Forschung. Dies macht sie zu einer modernen, dynamischen, weltoffenen und zukunftsorientierten Einrichtung. Sie spielt nicht nur eine zentrale Rolle im Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsleben, sondern ist auch eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften in Deutschland und darüber hinaus.
 

Aufgabengebiet:

  • Pförtnertätigkeit Villa von der Heydt
    - Erteilen von qualifizierten mündlichen und telefonischen Auskünften an Besucher, Firmen und Beschäftigte der Dienststelle
    - Weiterleiten und Vermitteln von Telefongesprächen bzw. Auskünfte über Zuständigkeiten erteilen
    - Empfang und Begleitung der Gäste und Besucher, ggf. Hilfeleistung für Gäste und Besucher*innen mit Behinderungen
  • Postverteilung
    - Annahme der eingehenden Post (Post AG, Paketdienste, Fachpost der Einrichtungen,  einschließlich Führen des Posteingangsbuches für Einschreiben u.a.)
    - Verteilen der innerbetrieblichen Post
  • Botengänge innerhalb der Hauptverwaltung
  • Betreuen elektronischer Postfächer
     

Anforderungen:

  • nachgewiesene Berufserfahrung im Pforten-/Empfangsbereich oder in einem vergleichbaren Servicebereich ist von Vorteil
  • freundliches, höfliches und kundenorientiertes Auftreten
  • anwendungsbereite Kenntnisse der MS-Office-Produkte
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit
     

Erwünscht:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Kenntnisse über den Aufbau und die Organisation der SPK sowie der Hauptverwaltung
     

Wir bieten:

  • eine sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem kooperativen und hilfsbereiten Team
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung
  • kostenlose Parkmöglichkeit
     

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer HV-35-2019 bis zum 23. September 2019 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 a, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Loest  (Tel.: 030 - 266 41 2800)

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Mittag (Tel.: 030 - 266 41 1710)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung