Event-Social-Media Sachbearbeiter/in

Stellenausschreibung vom 24.06.2019

Im Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist vorbehaltlich der Mittelfreigabe zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Event-Social-Media Sachbearbeiterin/Sachbearbeiters (w/m/d), Entgeltgruppe 9b TVöD, für die Dauer von 3 Jahren, zu besetzen.

Das Museum für Islamische Kunst engagiert sich neben der allgemeinen Museumsarbeit besonders in den Feldern internationale Kooperationen der auswärtigen Kulturpolitik, politisch-gesellschaftlicher Bildung zum Thema Islam in Deutschland sowie Kulturerbe und Migration in und aus den Herkunftsländern der Sammlung. Mit dem Alleinstellungsmerkmal als einziges deutschsprachiges Referenzmuseum zu Kunst und Kulturgeschichte der islamisch geprägten Welt werden besonders im Bezug zu den oben angerissenen Themenfeldern in der Museumarbeit neue Wege gesucht, die Inhalte der Sammlung in ihrer Breite und Tiefe verschieden gesellschaftlichen Gruppen zugänglich zu machen. Durch eine Förderung seitens der Beauftragten für Kultur und Medien werden in der Initiative „Gemeinsame Zukunft“ auf Grundlage der Museumssammlung kulturelle und politische Bildungsprojekte an verschiedenen gesellschaftlichen Foren initiiert.

Aufgabengebiet:

a)    Aufgaben Social-Media

  • eigenverantwortliche Koordination, selbstständiges Verfassen, Lektorat und Redaktion von Text-, Bild- und Film-Beiträgen zu Ausstellungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten zu den Häusern und Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin für die Social-Media-Kanäle der SMB (Facebook, Instagram, Youtube etc.) und Projekte des ISL
  • Einholung, Recherche und Verhandlung von Bildrechten
  • zielgruppenorientiertes, prägnantes und schnelles Storytelling in Wort und Bild (Deutsch/Englisch)
  • Fotografieren und Filmen von Ausstellungen, Veranstaltungen und Events für die Sozialen Medien
  • Redaktionsplanung und Koordination des Produktionsprozesses
  • Vor- und Nachbereitung von Workshops und Arbeitssitzungen 
  • Evaluieren und Monitoring von relevanten Themen und Zielgruppen sowie Umsetzung der Ergebnisse

b)    Aufgaben Veranstaltungen

  • Organisation und Vorbereitung von Veranstaltungen und Projekten des Museums für Islamische Kunst
  • Einholung von Leistungsangeboten und Kostenvoranschlägen für verschiedene Gewerke/Dienstleister
  • Zeit- und Raumplanung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Gewinnung und Betreuung von Kooperationspartnern und Mitveranstaltern
  • Vorbereiten von Kooperationsverträgen
  • Bearbeitung von Dreh- und Fotogenehmigungen außerhalb der aktuellen Berichterstattung (z.B. Dokumentationssendungen, Features etc.)
  • Erarbeitung von Konzeptpapieren, Ablaufplänen etc. zur Planung, Organisation und Finanzierung von Veranstaltungen für das Museum für Islamische Kunst 

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) in einem geistes- oder kommunikationswissenschaftlichen Fach oder eine vergleichbare Qualifikation
  • nachgewiesene umfassende Berufserfahrung im Bereich Social-Media-Kommunikation / als Online-Redakteur/in, bevorzugt mit Schwerpunkt Kultur und/oder nachgewiesene umfangreiche Berufserfahrungen im Bereich Veranstaltungen
  • sehr gute Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen in der Online-Kommunikation (u.a. Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte, Datenschutzgrundverordnung etc.)
  • Erfahrungen im Online- und Web-Marketing sowie im Bereich Suchmaschinenoptimierung
  • sehr gute Kenntnisse in Content Management-Systemen, der gängigen Bild-, Audio- und Videoformate 
  • fundierte Kenntnisse über neueste Techniken und gesellschaftliche Trends
  • fundierte und mehrjährige Erfahrungen in der Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Kulturinstitutionen
  • hohe Eigeninitiative, ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationsvermögen
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen
  • Kenntnisse im Haushalts- und Vertragsrecht

Erwünscht:

  • hohe Affinität im Umgang mit Sprache und hervorragende Stil- und Textsicherheit bei zielgruppenspezifischer Kommunikation
  • ausgeprägte Affinität zu künstlerischen und kulturaffinen Themen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu selbstständigem und konzeptionellem Arbeiten
  • integrativer Arbeitsstil und Teamfähigkeit
  • absolute Zuverlässigkeit
  • hohe Belastbarkeit

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in ein einzelnes 
pdf-Dokument) unter Angabe der Kennziffer SMB-ISL-5-2019 bis zum 22. Juli 2019 an die folgende Adresse senden. Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können, es sei denn Sie fügen einen frankierten Briefumschlag bei. Die Bewerbungen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.
Bewerbung an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 1 d, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin – E-Mail: bewerbungsmanagement@hv.spk-berlin.de

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Weber  (Tel.: 030 - 266 42 5200)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Reinartz  (Tel.: 030 - 266 41 1640)

AP-Nr.: 1753

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

  • Kultureinrichtungen als Brückenbauer

    19.07.2019 - Heute ist der zweitägige Petersburger Dialog zu Ende gegangen. Stiftungspräsident Hermann Parzinger, der die AG Kultur gemeinsam mit Mikhail Piotrovsky, Generaldirektor der...

  • Stellungnahme der SPK zum Thema Hohenzollern

    16.07.2019 - Im Zusammenhang mit den aktuellen Medienberichten zu Forderungen der Hohenzollern äußert sich der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Hermann Parzinger folgendermaßen:

  • James-Simon-Galerie vollendet Museumsinsel Berlin

    12.07.2019 - Im Beisein von Bundeskanzlerin Merkel wurde am 12. Juli 2019 das neue Empfangsgebäude der Museumsinsel Berlin feierlich eröffnet.