Leiterin / Leiter des Sachgebiets E-Services und Kommunikation

Stellenausschreibung vom 31.10.2018

In der Benutzungsabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Leiterin/ Leiters des Sachgebiets E-Services und Kommunikation, Besoldungsgruppe A 12 BBesO / Entgeltgruppe 11 TVöD, unbefristet zu besetzen.

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist die größte wissenschaftliche Bibliothek im deutschsprachigen Raum. Sie verwaltet rund 11 Mio. Bücher, die jährlich um ca. 100.000 Bände mit dem Schwerpunkt geistes- und sozialwissenschaftlicher Literatur ergänzt werden. Zugleich wird umfassend in die Verfügbarkeit digitaler Information und Materialien investiert. Die Benutzungsabteilung ist die größte Abteilung der SBB, die alle zentralen Benutzungsdienste für die Bibliothek an allen 3 Standorten (Haus Unter den Linden, Haus Potsdamer Straße und Speichermagazin in Friedrichshagen) erbringt. Das Sachgebiet E-Services und Kommunikation Referat Benutzerservice ist für die Benutzerkommunikation in allen Formen sowie für die Koordination und Unterstützung IT-basierter Projekte im Bereich der Benutzerservices zuständig.

Aufgabengebiet:

  • Leitung des Sachgebiets E-Services und Kommunikation
  • Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht über die Beschäftigten im Sachgebiet
  • Organisation und Weiterentwicklung der Dienstleistungen des Sachgebiets
  • Fortführung und konzeptionelle Weiterentwicklung des Bereiches Nutzerkommunikation unter Berücksichtigung konventioneller und elektronischer Kommunikationswege
  • Steuerung und inhaltliche Betreuung aller benutzungsbezogenen Kommunikationskanäle
  • redaktionelle Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung des benutzungsspezifischen Social-Media-Angebots
  • redaktionelle Verantwortung für die Koordination und die Inhalte der Webseiten der Benutzungsabteilung
  • Organisation, konzeptionelle Planung und Weiterentwicklung von Einführungsveranstaltungen für bestimmte Zielgruppen (z.B. Erstbenutzer, Schüler) sowie Entwicklung von entsprechenden Multimedia-Angeboten (Pod- und Videocasts, Tutorials etc.)
  • Leitung/Koordination von und Mitarbeit in Projekten zur Verbesserung und Erweiterung des IT-basierten Dienstleistungsangebotes für Endnutzerinnen und Endnutzer
  • Initiieren und Koordinieren von Projekten zur Einführung neuer und Optimierung bestehender elektronischer Services (z.B. Weiterentwicklung der an der Staatsbibliothek eingesetzten Discovery-Lösung und/oder Mitwirken bei der Auswahl eines Nachfolgesystems; Akquise und Implementierung von elektronischen Systemen zur virtuellen und physischen Bestandspräsentation sowie zur Orientierung im physischen und virtuellen Raum; Weiterentwicklung der benutzungsspezifischen internen Informationssysteme)
  • Mitarbeit an den Auskunftstellen der Bibliothek sowie in der telefonischen und schriftlichen Auskunft

Anforderungen:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen sprach- und kulturwissenschaftlichen Dienst oder abgeschlossenes Fachhochschulstudium zum/zur Diplom-Bibliothekar/in (FH) bzw. Bachelor in einem bibliotheks- oder informationswissenschaftlichen Studiengang oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • fundierte Kenntnisse moderner, insbesondere IT-basierter Benutzungsservices sowie Standards im Bereich der Benutzungsdienstleistungen
  • Kenntnisse moderner Methoden und Instrumente im Bereich Leitung/Führung und/oder praktische Leitungserfahrung
  • fundierte Kenntnisse im Projektmanagement sowie praktische Erfahrungen bei der Leitung von Arbeitsgruppen und Projekten
  • vertiefte Kenntnisse in der Anwendung der Web-Contentmanagementsysteme TYPO3 und/oder WordPress
  • Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Bereich Social Media
  • Kenntnisse im Bereich bibliothekarischer Discoverysysteme
  • Kenntnisse einschlägiger Standards im Bereich Web-Usability
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • sehr gute aktive und passive Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Übernahme von Spät- und Samstagsdiensten

Erwünscht:

  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Suchmaschinentechnologie
  • Kenntnisse in weiteren Fremdsprachen (v.a. französisch, italienisch)

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte richten Sie Ihr Anschreiben an die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Barbara Schneider-Kempf, und senden dieses zusammen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SBB-IID-8-2018 bis zum
28. November 2018 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 b, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Beamtinnen und Beamte legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Jopp (Tel.: 030 - 266 43 3162),

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Lehmann (Tel.: 030 - 266 41 1720)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung