Zehn Preisträger beim Ideenwettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts

News vom 12.02.2016

Die Jury hat zehn der 460 eingereichten Ideen für den Neubau am Kulturforum ausgezeichnet. Über den konkreten Entwurf entscheidet im nächsten Schritt ein Realisierungswettbewerb.

Einreichungen für den Museumsneubau am Kulturforum
© SPK / photothek.net / Thomas Koehler

Mit der Auswahl von zehn Siegerentwürfen ist der Ideenwettbewerb „Das Museum des 20. Jahrhunderts und seine städtebauliche Einbindung“ zu Ende gegangen. 460 nationale und internationale Teams aus Architekten und Landschaftsarchitekten hatten ihre Ideen für den Neubau am Kulturforum eingereicht. Jene zehn Teams, deren Ideen vom Preisgericht ausgezeichnet wurden, haben sich für die Teilnahme am Realisierungswettbewerb qualifiziert. Das Preisgericht unter Vorsitz des Architekten Arno Lederer bestand aus insgesamt 13 Sach- und Fachpreisrichtern. Dazu gehörten u.a. Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Alle 460 eingereichten Entwürfe des Ideenwettbewerbs sind in einer Ausstellung am Kulturforum zu sehen (26. Februar bis13. März 2016). Ziel des Ideenwettbewerbs war es, Erkenntnisse für den Realisierungswettbewerb zu gewinnen. Er startet Mitte des Jahres und soll bis Ende 2016 entschieden sein.

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.