Zukunft für das Berliner Kulturforum beginnt: SPK lobt Ideenwettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts aus

News vom 03.09.2015

Der neue Museumskomplex wird die bedeutenden Bestände der Nationalgalerie aufnehmen. Der Ideenwettbewerb soll das architektonische Konzept liefern und Vorschläge für die städtebauliche Einordnung unterbreiten.

Modell mit Darstellung des Baugebiets am Kulturforum
© SPK / Claudia Fritzsche

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz startet eines ihrer wichtigsten Neu-bauprojekte. Am Berliner Kulturforum wird in den kommenden Jahren zwischen Neuer Nationalgalerie, Kammermusiksaal und St. Matthäus-Kirche das Museum des 20. Jahrhunderts entstehen.

Stiftungspräsident Hermann Parzinger nannte den Start des Ideenwettbewerbs eine Riesenchance für das Kulturforum: „Ich bin der Kulturstaatsministerin und den Haushältern des Bundestages dankbar, dass wir diesen Ort der Moderne weiterentwickeln können. Mit unseren Beständen, unseren Sammlern, aber auch mit Mut und Kühnheit. […] Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten mit großer Stetigkeit viel darüber gelesen, was an diesem geistigen Berliner Knotenpunkt geschehen könnte, allein es passierte nichts. Heute richten wir den Blick nach vorne: Das Kulturforum liegt nicht mehr an der Mauer, sondern im Herzen der Stadt. Wir brauchen nicht nur Platz für Kunst, wir brauchen eine einladende Geste! Zum ersten Mal haben wir die Möglichkeit, mit der Sprache der zeitgenössischen Architektur Mies weiterzudenken und in einen Dialog mit Scharoun zu treten. Keine leichte Aufgabe für die, die sich bewerben werden!“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.