Kolonnadenhof auf der Museumsinsel – letzter Teil der Sanierung beginnt

News vom 03.06.2020

Der Stülersche Säulengang aus dem 19. Jahrhundert wird wieder in seinen originalen Zustand versetzt.

Kolonnadengang auf der Museumsinsel Berlin
© SPK / photothek.net / Thomas Imo

Es geht um den nördlichen Teil der Kolonnaden, der in den Stülerschen Ursprungszustand aus dem 19. Jahrhundert zurückversetzt werden soll. Er war 1911 durch Einbauten versehen worden. Hier war bis vor kurzem die Skulpturenrestaurierungswerkstatt der Alten Nationalgalerie untergebracht. Sie hat jetzt ihr neues hochprofessionelles Domizil im Bode-Museum gefunden. Freistellung und Sanierung der Kolonnaden soll bis voraussichtlich 2022 abgeschlossen sein. Damit erhält die Museumsinsel ihr charakteristisches Erscheinungsbild zurück. 

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.