Archäologie: Das älteste Boot Brandenburgs im Neuen Museum

Blogeintrag vom 10.08.2018

Quelle: Staatliche Museen zu Berlin

Restauratoren koordinieren den Einzug des Einbaums ins Neue Museum  © Isabelle Bayer

Der steinzeitliche Einbaum aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin, der jüngst in die Dauerausstellung des Museums für Vor- und Frühgeschichte eingezogen ist, ist eine kleine Sensation: Das 3,59 m lange Boot datiert in die Zeit um 2879 v. Chr. und ist fast vollständig erhalten.

Text: Anne Sklebitz

Der Einbaum ist die erste uns bekannte Bootsform, die archäologisch nachgewiesen werden kann. Es ist sozusagen das „Urboot“ und seine Bauweise ist genauso schlicht wie genial: es besteht aus einem...

Weiterlesen auf dem Blog der Staatlichen Museen zu Berlin

zur Übersicht