Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Newsletter #08/2020
Liebe Leser*innen,

jetzt ist es bald geschafft, 2020 neigt sich dem Ende zu. Wir verabschieden uns mit einem schönen Ausblick, genauer gesagt, einem schönen Durchblick: Die Neue Nationalgalerie, Mies van der Rohes gläsern-stählerner Tempel der Moderne ist fast fertig restauriert, was bedeutet, dass geneigte Kulturforumsspaziergänger*innen wieder durch die großen Glasscheiben unter dem schwebenden Stahldach schauen können – auf den Bauplatz des Museums des 20. Jahrhunderts...
Frohe und gesunde Festtage,

Ihre SPK-Online-Redaktion

Aktuelles aus der SPK

© BBR / Thomas Bruns

Eine Architekturikone kehrt zurück: Neue Nationalgalerie wieder sichtbar

Das Mammutprojekt der denkmalgerechten Sanierung der Neuen Nationalgalerie befindet sich auf der Zielgeraden: Seit 2015 wurde Mies van der Rohes Architekturikone entkernt, alle zehntausende Originalteile vom Lichtschalter bis zu den Garderoben wurden ausgebaut, restauriert und eingelagert – nun erstrahlt das Haus wieder in seinem alten Glanz und wird im kommenden August mit einer Ausstellung von Werken Alexander Calders wiedereröffnet. mehr
© SPK / photothek.net / Thomas Koehler

Historischer Moment: Schäuble bei der Wiedereröffnung der Staatsbibliothek

Ab 1. Februar 2021 heißt die Staatsbibliothek zu Berlin ihre Nutzer im glanzvoll sanierten Haus Unter den Linden willkommen. Am 25. Januar 2021 wird Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble mit einer online übertragenen Festrede diesen bedeutenden Moment würdigen. mehr

© SPK / photothek.net / Florian Gaertner

Kulturforum vollendet sich: Bauarbeiten für Museum des 20. Jahrhunderts beginnen

Nach intensiven Planungsarbeiten und Genehmigungsverfahren war es im Spätherbst 2020 endlich soweit: Am Kulturforum begannen die Arbeiten für das Museum des 20. Jahrhunderts, das nach Plänen des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron entsteht. mehr

© Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Wir werden eine Höhle zeigen, die seit 100 Jahren nicht mehr zu sehen war

Auch wenn das Humboldt Forum der Corona-Pandemie geschuldet zunächst nur digital eröffnen konnte, laufen die Arbeiten auf den Flächen der Museen unter Hochdruck weiter. Toralf Gabsch, Chefrestaurator des Museums für Asiatische Kunst und auch zuständig für den Umzug des Ethnologischen Museums, ist permanent zwischen Dahlem und Mitte unterwegs. mehr

© SPK / photothek.net / Inga Kjer

Umstrittenes Erbe, gemeinsame Verantwortung: SPK und FU schließen strategische Partnerschaft

Die SPK und die Freie Universität Berlin schließen eine strategische Partnerschaft beim Forschungscampus Dahlem. Dort soll eine neuartige Form der einrichtungsübergreifenden Zusammenarbeit entwickelt werden, die unterschiedliche Kompetenzen bündelt und neue thematische Korridore öffnet. mehr

© SMB / David von Becker

Sonderprogramm für Erhaltung der historischen Bauwerke der SPK beschlossen

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat ein Sonderprogramm für die Erhaltung der historischen Bauwerke der SPK beschlossen. Bis 2025 sollen insgesamt über 76 Mio. Euro zur Verfügung stehen, um das bedeutende bauliche Erbe der Stiftung zu erhalten. mehr

© SMB / David von Becker

Nimm 3: Stiftungsrat stellt Weichen für Leitungspositionen bei der Nationalgalerie

Der Stiftungsrat der SPK unter Vorsitz von Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in großer Geschlossenheit die Weichen für wichtige Leitungspositionen bei den Staatlichen Museen zu Berlin gestellt. Die Direktion der Gemäldegalerie wird neu ausgeschrieben und die Leitung der Nationalgalerie in Zukunft auf drei Positionen verteilt. mehr

© GStA PK

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk erhielt Friedrich Wilhelm III. von Preußen 1805 vom königlichen Kammerherrn Alexander von Humboldt. Diese „neue höchstinteressante Bereicherung der Königlichen Bibliothèque“ ist in die Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek gelangt. mehr

© SIM / Paula Nickel

Finale des Beethoven-Jahres 2020

Zum Finale des Beethoven-Jahres und des Projekts „B and Me!“ sprechen Mitarbeiter*innen des Staatlichen Instituts für Musikforschung über ihre Begegnungen mit „Big B“, als Musiker, Musikliebhaber und Wissenschaftler. Die Videos können über den YouTube-Kanal des Musikinstrumenten-Museums abgerufen werden. mehr

© IAI

„Alle Sammlungen sind zukunftsgerichtet“

Zum 90. Geburtstag des Ibero-Amerikanischen Instituts berichtet der Schauspieler und Autor Hanns Zischler im Interview über seine Leidenschaft für den lateinamerikanischen Kontinent und seine Entdeckungen in den Sammlungen des IAI. mehr

© IAI

¡Feliz cumple! – Videobotschaften zum 90. Geburtstag des IAI

90 Jahre „Ibero“: Über diese Zeit ist ein großes Netzwerk an Institutionen und Personen gewachsen, die mit dem Ibero-Amerikanischen Institut verbunden sind. Bis Jahresende veröffentlicht das IAI Geburtstagsglückwünsche aus dem Kreis seiner Freundinnen und Freunde weltweit. mehr

© SPK / photothek.net / Janine Schmitz

Welfenschatz: Anhörung vor dem U.S. Supreme Court

Der U.S. Supreme Court hat am 7. Dezember 2020 die Argumente im Rechtsstreit um die Zulässigkeit des Welfenschatz-Verfahrens in den USA angehört. Eine Entscheidung wird im Lauf des nächsten Jahres erwartet. mehr

© bpk / Burghard Göres

Zum Tod von Irina Antonova: „Eine der eindrucksvollsten Persönlichkeiten der russischen Museumswelt“

SPK-Präsident Hermann Parzinger gedenkt der russischen Kunsthistorikerin Irina Antonova als verlässlicher Partnerin. Die langjährige Direktorin des Moskauer Puschkin-Museums verstarb am 30. November im Alter von 98 Jahren in Moskau. mehr

Zauber des Anfangs

© Johann Herzberg

... heute mit CIO Johann Herzberg

Seit dem 1. Oktober 2020 hat die SPK ihren ersten Chief Information Officer (CIO): Johann Herzberg. Der Berliner erwarb nach seinem Studium der Philosophie an der FU Berlin einen Master in Public Management mit Schwerpunkt Verwaltungsinformatik an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Von 2013 an war er zunächst als IT-Projektleiter in der Abteilung eGovernment der Landeshauptstadt Stuttgart tätig. 2015 wechselte er als Fachbereichsleiter Unternehmensstrategie & IT-Architektur zum IT-Dienstleistungszentrum Berlin und verantwortete im Anschluss ab 2017 bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport die übergreifende IT-Strategie des Landes Berlin für die etwa 100.000 Mitarbeitenden der Berliner Verwaltung. Hier erzählt Herzberg von seinen ersten Tagen im neuen Amt: mehr

Auf dem Weg zum Humboldt Forum

© SPK / Elena Then

Textiles Großprojekt: Der Umzug des Lienzo Seler II ins Humboldt Forum

Der Lienzo Seler II hing fast 50 Jahre lang unberührt in seiner Glasvitrine im Ethnologischen Museum der Staatlichen Museen zu Berlin in Dahlem – nun wird das mixtekische Baumwolltuch aus dem 16. Jahrhundert auf seinen Umzug ins Humboldt Forum im kommenden Jahr vorbereitet. mehr

Nicht verpassen

Jeden Freitag: Live-Führungen durch die Staatlichen Museen zu Berlin
Während der pandemiebedingten Museumschließungen findet jeden Freitag eine Kurator*innenführung durch die Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin statt. Die jeweils halbstündigen Rundgänge sind live auf dem SMB-Instagram-Kanal zu sehen und im Anschluss online auch weiter verfügbar. mehr

Argentinien unter Alberto Ángel Fernández: Ein Zwischenbericht
Save the Date: Am 28. Januar 2021 zieht Dr. Claudia Zilla von der Stiftung Wissenschaft und Politik in einer Online-Veranstaltung des IAI eine Zwischenbilanz des ersten Amtsjahres von Argentiniens Präsident Alberto Ángel Fernández zwischen Staatsverschuldung, Corona-Pandemie und Wirtschaftskrise. Weitere Informationen dazu in Kürze. mehr

Virtuelle Wissenswerkstatt: Der Finger im Buch. Die unterbrochene Lektüre im Bild
Im Werkstattgespräch mit Ulrich Johannes Schneider von der Universitätsbibliothek Leipzig geht es am 12. Januar 2021 um das Lesen und seine Unterbrechung – „den Finger im Buch“, eine Geste, die das Sujet verschiedenster Gemälde, Fotografien und Skulpturen namhafter Künstler wie Raffael, Rubens und Angelika Kauffmann ist. mehr

Virtuelle Wissenswerkstatt: Zwei Schreibmöbel. Ernst Machs Arbeitsplätze in Prag und Wien
Christoph Hoffmann von der Universität Luzern erläutert im virtuellen Werkstattgespräch am 19. Januar 2021 die symbolischen Überschüsse, die sich an Gestalt und Platzierung von Ernst Machs Schreibmöbeln heften. Zudem soll Machs Schreibmöbel als Teil einer Anordnung in den Blick gerückt werden. mehr

Publikationen

© C.H. Beck

Feminismus zwischen zwei Kriegen

Die gerade erschienene Winterausgabe der Zeitschrift für Ideengeschichte blickt unter dem Titel „Feminismus zwischen zwei Kriegen“ hundert Jahre zurück auf die "Sattelzeit" der Emanzipation. Die mitherausgebende SPK steuert erste Berichte über Fundstücke der Grabungen im Nachlass von Leni Riefenstahl bei. Die Autoren zeigen anhand von einem Fan-Brief, einer Fotografie und der „afrikanischen Handtasche“ neue Facetten einer der umstrittensten deutschen Figuren des 20. Jahrhunderts auf. mehr
© BBR / Foto: Franz Brück

Bau und Raum 2020

Seit 1998 veröffentlicht das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung das Jahrbuch „Bau und Raum“, in dem es die bedeutendsten Bauvorhaben des zurückliegenden Jahres sowie die wichtigsten Forschungsprogramme in Wort und Bild vorstellt. In einer Mischung aus Fachbeiträgen und themengebundenen Präsentationen von Bauten und Projekten gibt das Jahrbuch einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Bundes – insbesondere in den Bereichen Architektur und Städtebau. mehr
© Studio Hamburg Enterprises

Das Humboldt Forum - Ein Jahrhundertprojekt

Am 18.12. erscheint die DVD-Box „Das Humboldt Forum - Ein Jahrhundertprojekt“. Sie  präsentiert sechs ausgewählte Beiträge von Carola Wedel, die die Entwicklung des Humboldt Forums sowie der benachbarten Museumsinsel zu einer einzigartigen Museumslandschaft skizziert. Die sechs Dokumentarfilme werden durch zahlreiche News- und Magazin-Beiträge über die Entstehung des Humboldt Forums ergänzt, die in den letzten dreizehn Jahren auf ZDF und 3Sat liefen. mehr
© Hatje Cantz Verlag

Zwölf Bilder. Betrachtungen aus der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin

Die Autorin Tal Sterngast nähert sich in ihrem Buch „Zwölf Bilder. Betrachtungen aus der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin“ ausgewählten Werken der Sammlung auf erfrischend eigene und subjektive Weise. Sterngast analysiert Meisterwerke von Caravaggio, Rembrandt und Vermeer mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche und kunstkritische Diskurse neu und beweist eindrücklich, dass uns Alte Meister auch heute noch viel zu sagen haben. mehr

Glanz und Gloria

© SMB / David von Becker

Die SPK wünscht frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten und hoffen, dass Sie nach diesem merkwürdigen und anstrengenden Jahr neue Kraft finden! Und wir blicken mit Ihnen voraus. Einen solchen Teppich werden wir Ende März 2021 anlässlich der Baufertigstellung der Neuen Nationalgalerie nicht ausrollen. Das hatte der Künstler Rudolf Stingel getan, als er vor einigen Jahren die Glashalle durch einen „Orientteppich“ in eine Art Festsaal verwandelte – samt Kronleuchter! Wir feiern die großartige Architektur von Ludwig Mies van der Rohe, die von David Chipperfield Architects nun frisch saniert wurde und ab Sommer wieder Besucherinnen und Besucher empfangen wird.