• Hermann Parzinger zum neuen geschäftsführenden Präsidenten von Europa Nostra gewählt

  • News vom 08.05.2018

    Das Council von Europa Nostra wählte gestern in Paris Hermann Parzinger zum neuen geschäftsführenden Präsidenten des führenden europäischen Netzwerks von Nichtregierungsorganisationen, die sich für den Schutz des gemeinsamen Kulturerbes einsetzen.

    „Europa Nostra ist zu einem einflussreichen europäischen Netzwerk und einer Stimme der Zivilgesellschaft geworden, die die Sache des gemeinsamen europäischen Kulturerbes verteidigt und unterstützt. Es ist mir Freude und Ehre zugleich, die ehrenamtliche Aufgabe als neuer geschäftsführender Präsident von Europa Nostra in diesen herausfordernden Zeiten zu übernehmen, noch dazu im European Cultural Heritage Year (ECHY)“, so der SPK-Präsident Hermann Parzinger nach seiner Wahl.

    Parzinger folgt auf Denis de Kergorlay, der Europa Nostra in den letzten neun Jahren als geschäftsführender Präsident geleitet hat. Dieser zeigte sich zufrieden mit der Wahl seines Nachfolgers: „Aufgrund der herausragenden Kenntnis, Erfahrung und Qualitäten Hermann Parzingers bin ich absolut sicher, dass er die richtige Person zur richtigen Zeit für die Übernahme des Steuers von Europa Nostra ist.“

    Auch Maestro Placido Domingo, seit 2010 Präsident von Europa Nostra, begrüßte die Entscheidung: „Abgesehen von seiner außerordentlichen Erfahrung als Kulturerbe-Experte und Kulturmanager, ist Hermann Parzinger ein überzeugter Europäer. Er glaubt fest an Europa als kulturelles Projekt und verkörpert die Sache von Europa Nostra. Ich bin überzeugt, dass unter seiner Führung Europa Nostra weiter vorankommen wird.“

    Weiterführende Links