• Hermann Parzinger zu Gast beim französischen Staatspräsidenten

  • News vom 05.03.2018

    Der SPK-Chef gehörte zur Delegation von Europa Nostra, die mit Emmanuel Macron über das Europäische Kulturerbejahr und das Gipfeltreffen Ende Juni in Berlin sprach – Parzinger schnitt auch Fragen des Umgangs mit außereuropäischen Sammlungen an.

    Gruppenfoto mit Emmanuel Macron und Hermann Parzinger© Élysée-Palast

    Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron und seine Gattin Brigitte haben am 2. März im Élysée-Palast eine Delegation von Europa Nostra, der wichtigsten zivilgesellschaftlichen Organisation für Kulturerbe in Europa empfangen. SPK-Präsident Hermann Parzinger, der dem Board angehört, war u.a. mit Ehrenpräsident Placido Domingo und dem Pianisten Alfred Brendel gekommen. Gesprochen wurde über das Europäische Kulturerbejahr und den European Cultural Heritage Summit Ende Juni in Berlin, der von Europa Nostra, dem Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz gemeinsam organisiert wird. Bei dem Treffen in Paris ging es aber auch um das Haus des Komponisten George Bizet in Bougival, wo dieser „Carmen“ komponierte und nun ein europäisches Musikzentrum entstehen soll. Der SPK-Chef nutzte die Gelegenheit, mit Macron auch Fragen des Umgangs mit außereuropäischen Sammlungen zu besprechen. 

    Weiterführende Links