• „Der Westen war nicht würdig, solche Kunstwerke zu haben“ – Provenienzforschung an Ostasiatika

  • Blogeintrag vom 13.11.2017

    Quelle: Blog der Staatlichen Museen zu Berlin

    Christine Howald © Phil Dera

    Bei euro-amerikanischer Kunst konzentriert sich Herkunftsforschung meist auf NS-Kunstraub. Christine Howald, Wissenschaftlerin an der TU Berlin, und Alexander Hofmann vom Museum für Asiatische Kunst leiteten nun den ersten Provenienz-Workshop zu ostasiatischer Kunst.

    Interview: Birgit Jöbstl

    Ihr Workshop stellte eine erste Bestandsaufnahme zur Provenienzforschung zu Ostasiatika dar. Erstmals trafen sich mit dem Thema befasste Personen aus dem deutschsprachigen Raum. Wie ist Ihr...

    Weiterlesen auf dem Blog der Staatlichen Museen zu Berlin