Museen solidarisieren sich mit Clubs

News vom 03.07.2020

SPOT // berlin art sessions heißt die neue Veranstaltungsreihe, die ab Mitte Juli exklusiv in den Museen organisierte DJ-Sessions als Filmbeiträge weltweit abrufbar macht.

Logo von SPOT
© SPOT // berlin art sessions

Die SPK und ihre Staatlichen Museen zu Berlin haben SPOT gemeinsam mit GERMAN ARTS organisiert. D-Nox & Beckers werden das Dach des Bode-Museums bespielen, Rauschhaus ein Set auf dem Dach der Friedrichswerdeschen Kirche präsentieren. Sommerliche Abendstimmung zu elektronischen Klängen wird Berlin als attraktiven Ort der Hoch- und Clubkultur präsentieren.

Christina Haak, Stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin: „Ich freue mich, wenn die Museen durch SPOT aus einem ganz neuen Blickwinkel betrachtet werden können. Musikalische Veranstaltungen sind bei uns ja keine Seltenheit, aber hier haben wir gerade aus den Schwierigkeiten mit Corona, die derzeit größere Veranstaltungen erschweren, eine wunderbare neue Veranstaltungsreihe aus der Taufe gehoben, die an normalerweise eben nicht zugänglichen Orten stattfindet.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.