Thorsten Strauß steht weiter an der Spitze des Kuratoriums Preußischer Kulturbesitz

News vom 12.06.2020

Zusammenschluss führender deutscher Wirtschaftsunternehmen will dabei helfen, SPK moderner, leistungsstärker und erfahrbarer zu machen

Hermann Parzinger und Thorsten Strauß
© SPK / photothek.net / Thomas Imo

Thorsten Strauß, Vertreter der Deutschen Bank AG im Kuratorium Preußischer Kulturbesitz und Geschäftsführer der Thor Advisors GmbH, steht für ein weiteres Jahr an der Spitze des Kuratoriums Preußischer Kulturbesitz. Er wurde einstimmig als Vorsitzender bestätigt und engagierte sich bereits im vormaligen Kuratorium Museumsinsel. Zu seiner Stellvertreterin wurde Dr. Helen Müller, Leiterin Cultural Affairs und Corporate History der Bertelsmann SE & Co. KGaA, gewählt. Sie folgt auf ZDF-Kulturchefin Anne Reidt. Dem Kuratorium gehören die Unternehmen Bayer AG, Bertelsmann SE & Co. KGaA, Daimler AG, Deutsche Bank AG, Linde, KPMG AG, SAP SE, Siemens AG, Würth-Gruppe sowie das ZDF an.

Thorsten Strauß sagte: „Die SPK ist der bedeutendste kulturelle Player Deutschlands. Durch die Corona-Krise stehen ihr keine leichten Zeiten bevor. Für die Unternehmen des Kuratoriums ist aber klar, dass wir gerade jetzt an ihrer Seite stehen. Wir brauchen auch in Zukunft eine gesunde Kultur- und Kunstlandschaft.“

Weiterführende Links

zur Übersicht

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.