Bibliothekar/in

Stellenausschreibung vom 05.01.2021

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist am Ibero-Amerikanischen Institut - Preußischer Kulturbesitz zum 1. April 2021 die Stelle eines/einer Bibliothekar*in (m/w/d), Besoldungsgruppe A 9g BBesO, zu besetzen. Bei einer Besetzung mit einer/einem Tarifbeschäftigten wird ein Entgelt bis Entgeltgruppe 9c TVöD - je nach Qualifikation - gezahlt. Die Übernahme in ein Beamten*innenverhältnis kann erfolgen, wenn die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Das Ibero-Amerikanische Institut (IAI) ist eine interdisziplinär orientierte Einrichtung des wissenschaftlichen und kulturellen Austausches mit Lateinamerika, der Karibik, Spanien und Portugal mit der größten europäischen Spezialbibliothek für den ibero-amerikanischen Kulturraum. Die zu besetzende Stelle ist in der Forschungsabteilung, Referat Sondersammlungen (Fotothek, Nachlässe, Archive von Institutionen) angesiedelt. Der Aufgabenbereich liegt an der Schnittstelle zwischen Erwerben, Erschließen und Vermitteln von interessanten Sondermaterialien, im engen Austausch mit nationalen und internationalen Wissenschaftler*innen.

Aufgabengebiet:

  • Erschließung: Komplexe, überwiegend fremdsprachige analoge und digitale Nachlässe, Autographen, Briefsammlungen, Fotosammlungen, Manuskripte, Lebensdokumente, Aktenbestände und sonstige Sonderbestände bearbeiten, erschließen und erfassen; Festlegen der Ordnungsstruktur und Erschließungstiefe unter inhaltlichen und formalen Aspekten; Vorakzession, Erwerbung
  • Benutzung, Kommunikation und Vermittlung: mündliche und schriftliche Auskünfte in deutscher, spanischer und englischer Sprache erteilen; Nutzer*innen einweisen; Nutzungs- und Leihvorgänge durchführen; Ausstellungsvorhaben realisieren; Website der Sondersammlungen inhaltlich pflegen; Informationen über Bestände und Neuerwerbungen erarbeiten sowie in Newslettern und Sozialen Medien präsentieren
  • Magazin und Bestandspflege: Materialien unter konservatorisch notwendigen Bedingungen aufbewahren und pflegen; Bestandsrevision
  • Strukturdatenerfassung: formale bibliographische Kategorien und inhaltliche Strukturdaten von Digitalisaten (überwiegend Handschriften und Sondermaterialien fremdsprachigen Inhalts) ermitteln und mit Hilfe der Workflowsoftware GOOBI erfassen
  • Mitarbeit in Drittmittelprojekten

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, das zum gehobenen Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken befähigt (Diplombibliothekar/in [FH], BA im Bereich der Bibliotheks- und Informationswissenschaft) oder eine als gleichwertig anzuerkennende Qualifikation oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Kenntnis der GND
  • praktische Erfahrungen im Bereich der Formalkatalogisierung (RDA)
  • gute Kenntnisse in Deutsch, Spanisch und Englisch in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse der gängigen Handschriften des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Erfahrungen im Umgang mit elektronischen Medien
  • ausgeprägter Ordnungssinn und Genauigkeit
  • systematisches Arbeiten und Teamorientierung
  • freundliches und serviceorientiertes Auftreten
  • interkulturelle Kompetenz

Erwünscht

  • Kenntnisse des Bibliothekssystems PICA/LBS4
  • Kenntnisse der Katalogisierung von Nachlässen nach RNAB
  • Erfahrung in der Erschließung von Materialien des Aufgabengebietes
  • Interesse am regionalen Schwerpunkt des IAI und am Austausch mit Wissenschaftler*innen

Wir bieten:

  • einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz
  • eine gute Arbeitsatmosphäre
  • flexible Arbeitszeitgestaltung im Team
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung (nur Tarifbeschäftigte).
  • Zuschuss zu Angeboten der Gesundheitsförderung

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine Email und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer IAI-18-2020 bis zum 2. Februar 2021 an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 e, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin

Beamte*innen legen bitte eine aktuelle (nicht älter als zwölf Monate) dienstliche Beurteilung vor.

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Wolff  (Tel.: 030 - 266 45 3100) 

Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Lohmar  (Tel.: 030 - 266 41 1750)
 

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.