wissenschaftliche Museumsassistenz (in Fortbildung)

Stellenausschreibung vom 26.10.2020

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz - Bundesbehörde - ist beim Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz - ab 1. April 2021 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Museumsassistentin / Museumsassistenten (in Fortbildung) (m/w/d), befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Wir bieten die Möglichkeit im Anschluss an das Studium oder eine Promotion und in Vorbereitung auf eine angestrebte Tätigkeit im musealen Bereich fundierte Praxiserfahrungen zu sammeln. Es wird eine Vergütung in Höhe des halben Tabellenentgeltes der Entgeltgruppe 13, Stufe 1 TVöD (Bund) in Höhe von monatlich 2028,31 € gezahlt.

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst das Mitwirken am Erschließen und Inventarisieren der Sammlungsbestände, verbunden mit Recherchen zur Provenienz und zum Erwerb sowie der entsprechenden Erfassung im Museumsdokumentationssystem. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Mitarbeit an den Planungen für die neue Dauerausstellung des Museums für Islamische Kunst sowie an den damit verbundenen vorbereitenden Maßnahmen in den Depots. 

Durch das Mitarbeiten an den Planungs- und Konzeptionsaufgaben und den Arbeitsabläufen im Museum erhält der/die Volontär/in einen Einblick in den musealen Alltag und erwirbt die entsprechende Praxiserfahrung. Das Entwickeln eines eigenen Projekts ist erwünscht.

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master, Diplom univ.) im Fach Islamische Kunstgeschichte, Islamwissenschaften, Islamische Archäologie oder einem verwandten Fach mit Ausrichtung auf die materielle Kultur islamisch geprägter Gesellschaften
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht:

  • Promotion bzw. weit fortgeschrittenes Promotionsprojekt

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich ggf. einer Zusammenfassung der Dissertation (maximal 2 Seiten) schicken Sie bitte ausschließlich in schriftlicher Form (keine E-Mail und keine elektronischen Datenträger) unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-39-2020 bis zum 31. Dezember 2020 an:

Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, GD I 22, Stauffenbergstr. 41, 10785 Berlin

Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesndt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert und verarbeitet. Genaue Informationen erhalten Sie hier: www.preussischer-kulturbesitz.de/karriere/datenschutz.html.

Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet und zum Bewerbungsverfahren: Frau Steiger-Büchel  (Tel.: 030 - 266 42 2007)

zur Übersicht

Aktuelle Nachrichten aus der Stiftung

Auf unserer Website werden neben den technisch erforderlichen Cookies noch Cookies zur statistischen Auswertung gesetzt. Sie können die Website auch ohne diese Cookies nutzen. Durch Klicken auf „Ich stimme zu“ erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies zu Analyse-Zwecken setzen.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.