Mögen die Wertungsspiele beginnen! Am 16. Januar 2019 startet der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb in den Fächern Orgel und Violoncello

Press releases

Press release from 01/15/2019

We apologize that this content is available in German only.

Am 16. Januar 2019 beginnen die öffentlichen Wertungsspiele des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs, der in diesem Jahr in den Fächern Orgel und Violoncello ausgetragen wird. Die beiden abschließenden Konzerte am 19. und 20. Januar 2019 finden wie schon im Vorjahr gemeinsam mit dem Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Corinna Niemeyer statt.

Im Fach Violoncello nehmen über 30 Studierende aus fast allen deutschen Musikhochschulen an den Wertungsspielen teil. Diese finden vom 16. bis 18. Januar im Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK Berlin bei freiem Eintritt statt. Im gleichen Zeitraum treten rund 20 Studierende im Fach Orgel an. Der Eintritt zu diesen Konzerten in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche ist ebenfalls frei.

Weitere Informationen zu den einzelnen Wertungsspielen werden ab heute hier veröffentlicht.

Die jungen Musikerinnen und Musiker stellen dabei ihr Können vor hochkarätig besetzten Jurys unter Beweis. Den Juryvorsitz im Fach Cello hat Prof. Gustav Rivinius inne. Für das Fach Orgel konnte die Titularorganistin der Elbphilharmonie, Iveta Apkalna, gewonnen werden.

Die Wettbewerbsteilnehmenden von Deutschlands ältestem Nachwuchs-Klassikwettbewerb wetteifern um die begehrten Auszeichnungen und Preisgelder in einer Gesamthöhe von über 20.000 Euro, darunter der „Preis des Bundespräsidenten“, der einzige Geldpreis, den der Bundespräsident im Bereich der Musik vergibt. Die Ersten Preisträger erhalten zusätzlich eine CD-Produktion.

Am 19. Januar treten die maximal vier besten Teilnehmenden des Faches Violoncello in einem öffentlichen Finalkonzert im Konzertsaal der Universität der Künste Berlin an. Sie haben die Wahl zwischen Haydns Cellokonzert Nr. 2, Schumanns Cellokonzert in a-Moll und Tschaikowskis Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester. Sie spielen das ausgewählte Werk zusammen mit dem Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Corinna Niemeyer. Im Anschluss wird sich die Jury über die Vergabe der Preise verständigen.

Zusammen mit dem Konzerthausorchester und der jungen Dirigentin treten die Preisträgerinnen und Preisträger beider Fächer am 20. Januar erstmals im Konzerthaus am Gendarmenmarkt auf. Auf dieses Konzert sollten besonders Freunde Neuer Musik gespannt sein. Neben der Ouvertüre zu „Ruy Blas“ c-Moll op. 95 von Felix Mendelssohn Bartholdy und einem Cello-Konzert, stehen gleich drei Uraufführungen auf dem Programm: Christian Jost schrieb eigens für den Wettbewerb ein Stück für Violoncello solo, der Komponist José-Mariá Sánchez-Verdú ein Werk für Orgel solo. Von Marc David Ferrum, der 2018 im Fach Komposition den Ersten Preis erhielt, gelangt ein Werk für Violoncello zur Uraufführung.

Künstlerischer Leiter des Wettbewerbs ist seit Frühjahr 2016 Sebastian Nordmann, Intendant des Konzerthauses Berlin. Die Schirmherrschaft des Wettbewerbs hat der Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons inne. Ausgerichtet wird der Wettbewerb gemeinsam von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen und der Universität der Künste Berlin.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einen Blick: www.fmb-hochschulwettbewerb.de/wettbewerb/2019/teilnehmende-2019/

Tickets für die Konzerte am 16.01.2019 und 20.01.2019 im Konzerthaus Berlin: www.konzerthaus.de oder Tel. (030) 2030 92101

Tickets für das Konzert am 19.01.2019 im Konzertsaal der UdK Berlin: www.reservix.de oder Tel. (030) 3185 2374

Presseanfragen und Akkreditierungen
Claudia Assmann
Tel. (030) 3185 2456
presse@fmb-hochschulwettbewerb.de
www.fmb-hochschulwettbewerb.de

Die Termine auf einen Blick:

Espresso-Konzert mit Preisträgern des Vorjahres
16. Januar 2019, 14 Uhr
Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt, 10117 Berlin
Eintritt: 8 Euro

Öffentliche Wertungsspiele Violoncello
16. bis 18. Januar 2019, jeweils ab 10 Uhr
Joseph-Joachim-Konzertsaal der UdK Berlin, Bundesallee 1 - 12
10719 Berlin-Wilmersdorf
Eintritt frei

Öffentliche Wertungsspiele Orgel
16. und 17. Januar 2019, jeweils ab 10 Uhr,
18. Januar 2019 ab 11 Uhr
Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche
Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Eintritt frei

Finalkonzert Violoncello
19. Januar 2019, 16 Uhr
Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße/Ecke Fasanenstraße, 10623 Berlin
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Konzert der Preisträgerinnen und Preisträger
20. Januar 2019, 19 Uhr
Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt, 10117 Berlin
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro

Partner und Förderer des Wettbewerbs:
Konzerthaus Berlin
Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten
Freunde Junger Musiker e. V. Berlin
Freunde Junger Musiker Deutschland
Elsa-Wera-Arnold-Stiftung
betont
form-art.tv
Musikverlag Ries & Erler
Kulturradio vom rbb
Deutschlandfunk Kultur
reservix

To overview

Contact

 Ingolf  Kern
Ingolf Kern

Head of Media and Communications Department

+49 030 266 411440

Email

Dr. Stefanie  Heinlein
Dr. Stefanie Heinlein

Deputy Head of Media and Communications Department / Media Spokesperson

+49 030 266 411441

Email

 Birgit  Jöbstl
Birgit Jöbstl

Press Officer

+49 030 266 411445

Email